Die richtige Pflege Ihrer Balkonmöbel

Mit der richtigen Pflege bleiben Ihre Balkonmöbel in Schuss und Sie haben jahrelang Freude daran.

Bei Balkonmöbel aus Aluminium oder aus Wittex reicht es völlig, wenn Sie diese ab und zu mit einem Tuch, Seife und warmem Wasser von anhaftendem Schmutz befreien. Das gilt auch für Tische und Stühle aus Kunststoff.
Möbel aus Eisen werden in der Regel auch nur warm abgewaschen, Lackschäden müssen allerdings abgeschliffen und nachlackiert werden.

Die richtige Pflege Ihrer Balkonmöbel
Balkonmöbel aus Metall sind witterungsbeständig. Ist der Schutzlack beschädigt, unbedingt sofort nachlackieren.

Und das Beste zum Schluss: Es gibt sogar selbstreinigende Möbel, die mit einer Substanz namens Nanoclean behandelt sind (z.B. die Sitzgruppe “Riva” von Kettler). Für diesen Stoff stand die Lotusblume mit dem bekannten Lotuseffekt Pate. Dadurch bekommen die Gartenmöbel eine spezielle Oberflächenstruktur, die Wassertropfen einfach abperlen und dabei anhaftenden Schmutz mit sich nehmen lässt.

Die richtige Pflege Ihrer Balkonmöbel
Vergessen Sie bei Möbeln mit beweglichen Teilen nicht, diese ab und zu einzuölen.

Teak gehört zu den wertvollsten Hölzern, aus denen Balkon- und Gartenmöbel sein können. Das Holz ist extrem wetterfest und wurde früher auch zum Bau von Schiffsdecks genommen. Teak hat von Natur aus einen eingebauten Holzschutz in Form von ätherischen Ölen. Deshalb können Gartenmöbel aus Teak auch ganzjährig draußen bleiben und müssen nur einmal im Frühjahr mit Seife und warmem Wasser abgewaschen werden. Nur wer die mit der Zeit entstehende silbergraue Patina nicht mag, kann mit speziellen Pflegeölen den braunen Zustand wieder herstellen.

Text: Thomas Heß

Blumenstrauß der Woche
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!