Problemlösungen - frischer Wind auf dem Balkon So schaffen Sie Platz!

Weichen Sie auf die Wände aus, wenn Sie viele Blumen auf einem kleinen Balkon in Szene setzen wollen. Bringen Sie Spaliere an, an denen Kletterpflanzen emporranken und kleine Töpfe hängen können. Auch Ampeln, die an der Hauswand oder an der Decke des Balkons schaukeln, schaffen den nötigen Platz für einen Tisch und zwei oder drei Stühle.

Die Brüstung besser ausnutzen

Hängen Sie Balkonkästen nach außen. Stabile Halterungen sind wichtig, damit Sturmböen oder das Gewicht der Kästen die Blütenpracht nicht von der Brüstung reißt. Ideal sind flexible Halter, die sich an alle Kastengrößen und Brüstungen anpassen lassen.

Fantasievolle Blütenwände

Spaliere lassen Wände aufblühen, ohne viel Platz zu beanspruchen. Man kann daran Töpfe aufhängen oder Kletterpflanzen ranken lassen.

Hauptsache leicht und mobil

Ein mobiler Kübel spart Platz, kann immer wieder anders dekoriert werden und ist eine Alternative zu Holzkästen mit festmontierten Spalieren.

Möbel zum Klappen oder Stapeln

Besonders gut lassen sich Möbel verstauen, die man klappen oder stapeln kann. Praktisch sind halbrunde Tische, an denen man nicht aneckt und die am Geländer oder an der Wand befestigt sind.

Unser Tipp

Insgesamt wirkt ein Balkon optisch großzügiger, wenn man ihn Ton in Ton bepflanzt, wobei die Farbe Blau besonders das Gefühl von Weite vermittelt. Wem das zu langweilig ist, kann die blauen Blüten mit weißen oder pastellfarbenen mischen. Außerdem lässt ein Bodenbelag, der einen Ton heller als die Fassade gestrichen ist, einen Raum größer erscheinen.