Direkt zum Inhalt

Winterstrauß aus Clematis, Tulpe und Ruhmeskrone

Nicht nur Karnevalisten tragen jetzt stolz ihre Kappen: Helau und alaaf fürs Tulpen-Team!
Farbenfroh und heiter, erfreut dieser schöne Blumenstrauß aus Clematis, Tulpe und Ruhmeskrone nicht nur in der Karnevalszeit.
Farbenfroh und heiter, erfreut dieser schöne Blumenstrauß aus Clematis, Tulpe und Ruhmeskrone nicht nur in der Karnevalszeit.

Clematis, Tulpe und Ruhmeskrone: Zipfelmützen in der Vase

Ein extravagantes Kostüm hat sich die Tulpe da ausgesucht – mit fransigen, geflammten Blüten. Klar, dass sie die Basis für den barocken Strauß bilden, der in bester Faschingstradition signalisiert: Hurra, der Winter macht sich davon, bald kommt der Frühling! Farbkräftige Unterstützung findet die Tulpe bei den rotgelben Ruhmeskronen, während die einfarbigen Kulissenassistenten – lila Halskraut, violette Clematis, pastellige Nerinen, graugrüne Eukalytuszweige – aufpassen, dass das üppige Arangement nicht zu unruhig wirkt.

Für unseren originellen Blumenstrauß haben wir die folgenden Pflanzen benutzt (von links oben nach rechts): Nerine, Clematis, Halskraut, Eukalyptus, Tulpe und Ruhmeskrone
Für unseren originellen Blumenstrauß haben wir die folgenden Pflanzen benutzt (von links oben nach rechts): Nerine, Clematis, Halskraut, Eukalyptus, Tulpe und Ruhmeskrone

So und wo wir doch gerade so schön in Karnevalsstimmung sind, was singen wir jetzt? Unser Vorschlag: etwas von den Bläck Fööss – “Mir schenke dä Ahl e paar Blömcher! oder “Wenn de Sonn schön schingk”.

Tipp: Die Ruhmeskrone ist eine exotische Kostbarkeit und wird schon mal für eine Orchidee gehalten. Bei Kleinkindern ist allerdings Vorsicht geboten, da die Ruhmeskrone giftiges Colchicin enthält.

Fotos: Julia Hoersch