Direkt zum Inhalt

Gerbera (Gerbera-Hybriden)

Gelb, Weiß, Rot, Rosa, Pink, Kupfer, Orange und noch diverse Zwischentöne und Helligkeitsstufen – schon beim Aufzählen der Blütenfarben von Gerbera kommt man fast aus der Puste. Hat man die Gute-Laune-Pflanzen dann in der Wohnung, sorgen Sie mit ihren freundlichen Blütengesichtern einfach nur noch für gute Stimmung.In ihrer südafrikanischen Heimat blühen Gerbera von April bis Ende September, im Zimmer ganzjährig. Die riesigen Blüten sitzen am Ende von glatten, langen Stängeln. Ursprünglich war die Gerbera eine reine Schnittblume, inzwischen gibt es die Pflanzen aber auch als Topfblumen, für die Fensterbank und sogar für den Garten. Diese als winterhart angebotenen “Gerbera Garvinea” sind etwas kleinblumiger als die Zimmer- und Schnittsorten und stecken Frost bis -5°C sicher weg. Wird es kälter, ist allerdings ein Wintermantel aus Stroh oder Laub sinnvoll.
Gerbera trumpft mit einer satten und harmonischen Farbpalette auf.
Gerbera trumpft mit einer satten und harmonischen Farbpalette auf.

Als Dekoration sind die kleinen Topfgerbera ideal, bei längerer Kultur als Zimmerpflanze werden diese allerdings immer größer. Grund: diese kleinen Gerberas sind schwach wüchsige Sorten, die mit Stauchemitteln künstlich kompakt gehalten werden. Lässt deren Wirkung nach, verlieren die Pflanzen ihren gedrungenen Wuchs und werden wieder größer.

Gerbera: Pflege

Gerbera will hell stehen, gerne mit Morgen – oder Abendsonne. Direkte Mittagshitze mögen die Pflanzen dagegen nicht, diesen geht es bei Zimmertemperatur am besten, im Winter darf es dann etwas kühler bei 10 – 15 °C.  Im Sommer dürfen die Pflanzen ruhig in den Garten, aber nur mit einem Schutz vor praller Mittagssonne – und vor Staunässe. Die Erde sollte immer gleichmäßig feucht sein, im Sommer alle 3 Wochen düngen.

Gerbera: Deko-Tipp

Gerbera verbreitet einen puristischen Charme, wenn die Blüten einzeln in unterschiedliche hohen, schmalen Vasen stehen, die möglichst  noch zu den jeweiligen Blütenfarben passen sollten. In großen Blumensträußen ist die Gerbera Hauptakteur und bestimmt meist Forum und Farbe des Gesamtarrangements. Stellt man Gerbera an langen Stielen in die Vase, können diese mit grünem Blumendraht gestützt werden.

Text: Thomas Heß