Direkt zum Inhalt

Frühlingsstrauß aus Narzissen, Mimosen und Osterglocken

Glück in Gelb: Narzissen und Mimosen versprühen strahlend gute Laune.
Spot an für den Strauß aus Narzissen, Tazetten und Mimosen.
Spot an für den Strauß aus Narzissen, Tazetten und Mimosen.

Laden Sie die Sonne ein

So langsam könnte sich der Frühling draußen ein wenig beeilen. Zwar sprießen schon vereinzelt bunte Krokusse aus dem Rasen, aber nach der langen farblosen Zeit sehnt man sich nach mehr. Am bes­ten, die Natur würde einmal kräftig in den großen Farbeimer langen. Wir haben’s jedenfalls gemacht und waren sofort begeistert von dem strahlenden Gelb der Osterglocken. Ganz klar, dass die sonnig leuchtenden Blütentrompeten von Narzissen in diesem Strauß den Ton angeben sollten.

Die Zutaten für unseren leuchtenden Strauß: Narzissen in Weiß und Orange, Mimosen, gelbe Tazetten und großblumige Osterglocken.
Die Zutaten für unseren leuchtenden Strauß: Narzissen in Weiß und Orange, Mimosen, gelbe Tazetten und großblumige Osterglocken.

Die Blumenfamilie bietet reichlich Auswahl: großblütige Osterglocken, süß duftende Tazetten oder kleinkronige Narzissen. Ein- oder zweifarbig in Gelb, Orange und Weiß. Die strahlenden Schönhei­ten lassen sich dann nach Lust und Laune zusam­menmischen. Besonders wirkungsvoll sind sie in einer Glasvase, durch die der Blick frei wird auf die knackigen Stängel.

Tipp: Da Narzissen nach dem Anschnitt einen Schleim abgeben, den andere Blumen nicht mögen, müssen sie die erste Nacht alleine in der Vase stehen. Am nächsten Tag füllt man frisches Wasser ein und lockert die Runde mit duften­den Mimosen auf, deren feine Blüten und Blätter spielerisch über den Vasenrand hängen.

Fotos: Konstantin Eulenburg