Direkt zum Inhalt

Sommerstrauß aus Schmuckkörbchen, Bartnelken und Rittersporn

Mit diesem Strauß liegt was in der Luft: warme Sonnenstrahlen, Bienengesumm und ein Hauch Vanille.
Schmuckkörbchen, Bartnelken und Rittersporn: dezent nach Vanille duftend verschönert dieser bunte Blumenstrauß den Frühling.
Schmuckkörbchen, Bartnelken und Rittersporn: dezent nach Vanille duftend verschönert dieser bunte Blumenstrauß den Frühling.

Schmuckkörbchen, Bartnelken und Rittersporn: Gelb? Gibt’s nicht.

Aber ansonsten zeigen die zierlichen Schmetterlingsblüten von Duftwicken alle Farben – Violett,Weiß, Blau und Rosa. Ihr großes Plus ist natürlich der wunderbar süße Vanilleduft, der sich auch hält, wenn die Wicken in der Vase stehen – ein paar Stiele reichen schon für die ganze Wohnung.

Wir haben folgende Pflanzen verwendet (von links nach rechts): Löwenmäulchen, Jungfer im Grünen, Schmuckkörbchen, Duftwicke, Bartnelke und Rittersporn.
Wir haben folgende Pflanzen verwendet (von links nach rechts): Löwenmäulchen, Jungfer im Grünen, Schmuckkörbchen, Duftwicke, Bartnelke und Rittersporn.

Im Sommer ist die Auswahl an Gartenblumen natürlich überwältigend, ob im eigenen Beet oder beim Floristen. Deshalb kommen nur die schönsten Blütenprinzessinnen in unseren verträumten Sommerstrauß: Löwenmäulchen und Schmuckkörbchen in Fuchsia, zartblaue Jungfern im Grünen, pinkfarbene Bartnelken und himmelblauer Rittersporn. Weil alle verspielt und rüschig-rustikal daherkommen, arrangiert man sie am besten locker in einem einfachen Krug – und atmet tief den Sommer ein.

Tipp: Bei Schmuckkörbchen sollten die inneren Röhrenblüten zum Schnittzeitpunkt noch nicht ganz aufgeblüht sein.

Fotos: Anke Schütz