Direkt zum Inhalt

Winterstrauß aus Herzkelch, Amarant und Alpenveilchen

Einen guten Rutsch wünschen wir! Mit Blütenpracht, ganz in Weiß – einer wirklich zauberhaften Farbe.
Herzkelch, Amarant und Alpenveilchen: Mit diesem mystisch, zauberhaft anmutenden Blumenstrauß ist Ihnen ein guter Start ins neue Jahr gewiss.
Herzkelch, Amarant und Alpenveilchen: Mit diesem mystisch, zauberhaft anmutenden Blumenstrauß ist Ihnen ein guter Start ins neue Jahr gewiss.

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Lästermäuler werden das Hesse-Zitat ergänzen: “Aber dem Jahresbeginn ein Kater.” Falls es sich dabei um die Lieben oder Freunde handelt, die uns zur Silvesterparty eingeladen haben, bringen wir sie erst einmal zum Schweigen  (obwohl sie vermutlich recht haben): Wir überreichen einen Armvoll Unschuld, Reinheit, Freude.

Für Ihren blühenden Glücksbringer brauchen Sie die folgenden Pflanzen (von links nach rechts): Alpenveilchen, Eukalyptus, Nelke, Kugelamarant, Herzkelchknospe und Herzkelch
Für Ihren blühenden Glücksbringer brauchen Sie die folgenden Pflanzen (von links nach rechts): Alpenveilchen, Eukalyptus, Nelke, Kugelamarant, Herzkelchknospe und Herzkelch

Das symbolträchtige Weiß steht auch für den optimistischen Neubeginn und Tatendrang. Daran erinnert zu werden können wir gut gebrauchen, wenn wir am ersten Tag des neuen Jahres mit schwerem Kopf aufwachen. Wir empfehlen: Schenken Sie sich den blütenweißen Muntermacher auch selbst und stellen Sie ihn am Vorabend gut sichtbar neben das Bett, am besten mit ein paar Glücksbringern, denn das kann die schaden. Feiern Sie schön!

Tipp: Die Blüten vom Alpenveilchen halten sich länger, wenn Sie mit einer Nadel viele kleine Löcher in den Stiel stechen.

Fotos: Anke Schütz