Direkt zum Inhalt

Winterstrauß aus Chrysanthemen, Anemonen und Falscher Mimose

Dieser Strauß strahlt in frischem Gelb-Pink-Rosa - da wird jedes Tischfeuerwerk blass vor Neid.
Leuchtkörper: Chrysanthemen, Anemonen und Alpenveilchen in einer Vase von "Fair Trade Original"
Leuchtkörper: Chrysanthemen, Anemonen und Alpenveilchen in einer Vase von "Fair Trade Original"

Chrysanthemen, Anemonen und Falscher Mimose: oh, tut das gut!

So muss ein Neuanfang aussehen: fröhlich, optimistisch und knackig frisch. Und wenn’s dann noch betörend duftet, umso besser! Für Letzteres sind die gelben Bütenknöpfchen an den Zweigen der Weidenblatt-Akazie zuständig, die im Blumenladen oft als Mimosen angeboten werden. Die blühen zwar genauso, haben aber gefiederte Blättchen, die auf Berührung empfindlich reagieren und einklappen.

Unser Strauß besteht aus: Alpenveilchen, Falsche Mimose, Chrysantheme 'Spider', Kronen-Anemone und Magnolie (von links nach rechts).
Unser Strauß besteht aus: Alpenveilchen, Falsche Mimose, Chrysantheme 'Spider', Kronen-Anemone und Magnolie (von links nach rechts).

Optische Kracher sind die zartrosa „Spider“-Chrysanthemen, Alpenveilchen in Knallpink, pink-gelber Strandflieder und weiße Kronen-Anemonen, die mit ihrem pinkfarbenen Inneren wie gebatikt aussehen. Stabilität bekommt der Blütenball durch ein paar knospende Magnolienzweige.

Tipp: Die Magnolienzweige halten sich übrigens länger in der Vase und blühen sogar auf, wenn man die Zweige vor dem Zusammenstecken für einen Tag in zimmerwarmes Wasser legt und die Enden mit einem Hammer zerfasert.