Magazin: Blattwerk der Tropen Pflegetipps

Beauty-Kur für die Blätter

Wichtig bei der Pflege der tropischen Pflanzen ist gerade im Winter das Entstauben der Blätter. Denn wenn eine dicke Staubschicht verhindert, dass das ohnehin knappe Winterlicht zu den Blättern durchdringt, kann es zu Wachstumsstörungen kommen. Verwenden Sie beim Gießen immer Wasser mit Zimmertemperatur. Die Gießkanne am besten nach dem Wässern gleich wieder neu auffüllen. So vermeiden Sie Wurzelschäden an den Pflanzen, die in ihrer Heimat warme Regengüsse gewohnt sind.

Blattpflanzen brauchen einen hellen Platz in Fensternähe, in der direkten Sonne sollten sie aber nicht stehen. Dort würde zum Beispiel die intensive Blattfärbung der Begonie verblassen. Ab Februar bis zum Herbst sollten Sie die Pflanzen regelmäßig mit einem Dünger für Grünpflanzen versorgen.

Haarige und weiche Blätter wie bei der Begonie können Sie nicht mit einem Lappen abwischen. Nehmen Sie lieber einen Haarpinsel dafür.

Hell oder dunkel?

- Rücken Sie alle Pflanzen möglichst dicht ans Fenster, damit sie viel Licht abbekommen. Gardinen sollten den Lichteinfall nicht behindern.

- Für Pflanzen, die notgedrungen weiter im Raum stehen bleiben müssen, installieren Sie Kunstlicht. Dafür reichen Glühbirnen nicht aus, sie bieten den Pflanzen ein falsches Lichtspektrum. Speziallampen sind besser!

- Haben Ihre Fenster nur Einfachverglasung, achten Sie darauf, dass keine Blätter an die Scheibe stoßen. Sie können in eiskalten Nächten erfrieren.

Kalt oder warm?

- Steinfensterbänke oder auch Fußböden aus Stein sind ideale Kältebrücken! Wenn Pflanzen darauf stehen müssen, legen Sie Styropor oder Teppichboden unter den Topf.

- Die Heizung trocknet die Luft aus. Um den Pflanzen etwas Gutes zu tun, besprühen Sie die Blätter häufiger mit lauwarmem Wasser.

- Pflanzen bekommen zwar keine Erkältung, vertragen aber dennoch keine Zugluft.

Trocken oder nass?

- Gehen Sie sparsam mit dem Wasser um und gießen Sie Ihre Pflanzen nur in Maßen. Vor jeder weiteren Wassergabe muss die Erde angetrocknet sein.

- Der Winter ist für die meisten Pflanzen keine Wachstums-, sondern eine Ruhezeit, in der die Pflanzen nicht gedüngt werden wollen.

- Wenn Sie dann noch die Pflanzen wöchentlich auf Schädlinge kontrollieren und welke Blätter entfernen, sind die Pflanzen bestens versorgt!

Blattwerk der Tropen

Trendpflanzen mit Charakter
Pflegetipps