Zimmerbrunnen Die besten Pflanzen für Ihren Brunnen

Erst ein Rahmen aus tropisch anmutenden Pflanzen lässt den Brunnen wie eine kleine Oase aussehen! Wer seinen Brunnen selbst bepflanzt oder zu groß gewordene Pflanzen austauschen will, wählt langsam wachsende Arten wählen und kombiniert nur Pflanzen mit gleichen Lichtansprüchen, egal, ob die Pflanzen in Erde oder Hydrokultur wachsen.
Sogar Pflanzen, die in der trockenen Wohnung Probleme machen, gedeihen in der Nähe des fließenden Wassers prächtig. Hier sind besonders Farne und Bromelien zu nennen.

Damit die Pflanzen die Schale nicht erdrücken, bepflanzt man eine kleine Schale mit nur zwei Pflanzen, eine große Schale oder Wanne mit vier bis fünf Pflanzen.

Bei größeren Brunnen hat sich eine Solitärpflanze als Hintergrund bewährt. Für den Vordergrund eignen sich vor allem rankende Pflanzen, die mit ihren überhängenden Trieben die strengen Formen des Gefäßrandes auflockern. Kleinbleibende Blütenpflanzen bringen dann Farbtupfer ins Gesamtbild. Legen Sie dazu noch ein paar Steine und Keramikfiguren als Dekoration, und die Klimainsel im Haus ist perfekt.
dracaena
Drachenbaum (Dracaena marginata): Gehört mit zu den beliebtesten Grünpflanzen. Wen wundert es: Drachenbäume sind nicht nur sehr dekorativ, sondern auch robust und pflegeleicht
aralie
Schefflera (Schefflera arboricola): Die Schefflera kann im Laufe weniger Jahre zu einer stattlichen Pflanze heranwachsen. Daher müssen zu groß gewordene Exemplare ab und zu erneuert werden
efeutute
Efeutute am Stab (Scindapsus pinnatum): Sie klammern sich an allem fest, an dem sie sich hochziehen können. Daher wild gewordene Ranken abschneiden.
efeu
Efeu (Hedera helix): Efeu ist auch mit einem kühleren Platz zu frieden.
areca
Areca-Palme: Sogar für kleinere Schalen geeignet.
Im Vordergrund schicken rankende Pflanzen wie Kletterficus (Ficus pumila) oder Efeu (Hedera helix) ihre Triebe über den Gefäßrand. Deren überhängenden Ranken lockern den strengen Rand der Schale. Zwischen Solitärpflanze und Vordergrund wachsen Zwergpfeffer-Arten (Peperomia-Arten) oder Mooskraut (Selaginella). Blütenpflanzen wie das Usambaraveilchen (Saintpaulia ionantha) oder die Drehfrucht (Streptocarpus Hybriuden) lockern das Gesamtbild auf.
1
Zwergpfeffer (Peperomia): Zwergpfeffer mag kein direktes Sonnenlicht.
usam
Usambara-Veilchen (Saintpaulia ionantha): Kaum eine Zimmerpflanze hat so viele Freunde wie das Usambaraveilchen und kaum eine andere blüht so unermüdlich.

Zimmerbrunnen - belebend und beruhigend

Die munteren Luftverbesserer
Brunnen-Neubepflanzung
Geeignete Pflanzen
Hilfe bei Problemen