Direkt zum Inhalt
Frühlingsstrauß mit Alpenveilchen

Zarte Versuchung: Von wegen Oma-Blume! Bei den pinkfarbenen Alpenveilchen können wir doch gar nicht widerstehen. Besonders gut vertragen sie sich mit anderen zarten Blühern wie dem Neapel-Lauch. Dank der unterschiedlichen Blütenformen wirkt der Strauß locker und beschwingt, und die kleine Vase mit den Bellis lässt das Arrangement noch lebendiger erscheinen.



Stängel der Alpenveilchen frisch anschneiden und mehrfach mit einer Stecknadel anstechen, bevor sie in die Vase kommen. Becher Stars & Stripes von Lenneke Wispelwey, ca. 29 Euro, über www.palais13.de.



Sie wollen noch mehr Frühling? Hier finden Sie weitere Frühlingssträuße.

Frühlingsstrauß mit Klivie

Little Miss Sunshine: Wer es ordentlich krachen lassen möchte, kombiniert Kontrastfarben. Je greller, desto besser! Die sonnig-gelben Mimosen und Freesien leuchten mit den Nelken und Ranunkeln in Rosa und Pink um die Wette. Beliebte Zimmerpflanzen wie die Klivie machen das extravagante Arrangement komplett.



Stellen Sie die Blumen über Nacht an einen kühlen Ort, so halten die Blüten länger. Vase, ca. 21 Euro, über www.morgenthau.de.



Sie wollen noch mehr Frühling? Hier finden Sie weitere Frühlingssträuße.

Frühlingsstrauß mit Märzenbecher

Duftendes Päckchen: Egal ob Freesien, Narzissen, Tazetten, Märzenbecher oder Anemonen, jede Blume findet ihren Platz. Den Strauß haben wir mit zahlreichen Blüten aus einer Farbwelt dicht gesteckt, aber auf Grün verzichtet. So macht keine Blume der anderen das Leben schwer, und das Bouquet wirkt trotzdem zart.



Da Narzissen nach dem Anschneiden einen Giftstoff abgeben, den andere Blumen nicht vertragen, müssen sie in der ersten Nacht allein im Wasser stehen. Danach die Stiele abwaschen und nicht wieder anschneiden - dann kommt auch kein Gift mehr heraus.



Sie wollen noch mehr Frühling? Hier finden Sie weitere Frühlingssträuße.

Frühlingsstrauss mit Schachbrettblumen

Langbeinige Beautys: Sie sind nicht nur schön, schlank und wandlungsfähig, Schachbrettblumen sind mit ihrem violetten Karomuster derzeit auch sehr angesagt. Locker zusammengesteckt mit Vergissmeinnicht, Schneerose und Traubenhyazinthe gelingt ihnen ein beeindruckender Auftritt.



Je enger und höher die Vase, desto weniger Blumen brauchen Sie. Vase Pipanella von Thora Finnsdottir, ca. 44 bzw. 80 Euro, über www.tmroom77.de.



Sie wollen noch mehr Frühling? Hier finden Sie weitere Frühlingssträuße.

Frühlingsstrauß mit Lauch

Buntes Treiben: Nur Mut zu extravaganten Kombinationen! Wir trauen uns und mischen Allium und Tulpen in dramatischem Lila mit dem frischen Pink der Nerinen. Gekrönt wird das Kunstwerk von hoch aufragenden Pflaumenblütenzweigen und Ästen. So sieht der Strauß elegant aus und wirkt trotzdem wie frisch gepflückt.



Unterschiedliche Höhen im Strauß erzeugen optische Spannung. Vase, ca. 110 Euro, Guaxs über www.morgenthau.de.



Sie wollen noch mehr Frühling? Hier finden Sie weitere Frühlingssträuße.