Direkt zum Inhalt

Allgemeine Tipps im Februar Aufgepasst

Stachelbeertriebe einkürzen: Die Erreger des Amerikanischen Stachelbeermehltaus überwintern in den Triebspitzen. Wenn die Pilzkrankheit schon im vergangenen Jahr aufgetreten ist, sollten Sie jetzt alle Triebe um etwa 10 cm einkürzen. Beugen Sie ab Mitte des Monats mit einem mineralischen Stärkungsmittel vor.

Wühlmäuse bekämpfen: Wühlmäuse sind fast rund ums Jahr aktiv. Auf den noch leeren Beeten sind die Gänge der schädlichen Nager jetzt noch gut erkennbar. Die Tiere können mit Fallen oder Giftködern bekämpft werden. Achtung: Wühlmausgänge sind im Querschnitt eher hochoval, die von den unter Schutz stehenden Maulwürfen queroval.

Kübelpflanzen: Die Pflanzen im Winterquartier weiterhin regelmäßig auf Pilzbefall oder Schädlinge überprüfen. Wintertriebe sind besonders gefährdet für Schädlingsbefall, zum Beispiel durch Blattläuse. Bei ersten Symptomen befallene Pflanzenteile entfernen.

Allgemeine Tipps im Februar