Direkt zum Inhalt

Mein Garten im Juni

Blüten, Düfte und viel Genuss: Im Juni läuft der Garten zur Hochform auf, und warme Juni-Abende laden dazu ein, den Tag gemütlich im Garten ausklingen zu lassen! Damit das zum Hochgenuss wird, verraten wir die besten Insidertricks von Profis für den Monat Juni, damit sich Ihr Garten in ein kleines Paradies verwandelt. Mein Garten im Juni: Allgemeines Teichpflege oder Giersch entfernen: Helfen Sie Ihrem Garten im Juni auf die Sprünge! Was im Juni im Garten zu tun ist: Das hilft gegen Giersch Gräser jetzt ausgraben und teilen Heilmittrel Schöllkraut Im Juni dran denken Kompost: Gras mit Stroh mischen Magnesium sorgt für grüne Nadeln und Blätter Nicht vergessen Obst und Gemüse: Jetzt dran denken Ökologisch wertvoll: Das blühende Garagendach Teichwasser nachfüllen Wie suchen sich Erbsen und Gurken Halt? Ziergarten im Juni: Jetzt dran denken Mein Garten im Juni: Bäume und Sträucher Schneiden, Gießen und Pflegen: Im Juni möchten auch die Gehölze im Garten etwas Aufmerksamkeit! Was im Juni im Garten zu tun ist: Achtung, Trockenheit unter Sträuchern! Buchsbaum trimmen Frühsommerblüher nach der Blüte schneiden Ginster stark zurückschneiden Groß-Bonsai: Neuaustriebe kappen Hochstämmchen selber ziehen Welke Fliederblüten entfernen Ab Juni lässt Mohn (Papaver) den Garten knallrot leuchten. Mein Garten im Juni: Gemüsegarten Gießen und Genießen: Im Juni geht’s rund im Gemüsegarten. Es wird gesät, gepflanzt, gedüngt und auch schon das erste zarte Gemüse aus dem eigenen Garten geerntet. Was im Juni im Garten zu tun ist: Anhäufeln stärkt die Pflanzen Blumenkohl säen Brokkoli richtig ernten Buschbohnen säen Erbsen anhäufeln Ernte im Gemüsebeet Gemüse nicht morgens ernten Gurken am Gitter klettern lassen Herbstfenchel jetzt aussäen Jetzt aussäen Kompostwasser als Startdüngung Kürbis: Jetzt die Triebe kappen Lauch tief pflanzen Lauch-Setzlinge vor dem Pflanzen kürzen Möhren und Brokkoli aussäen Palmkohl säen Rhabarberblüten abschneiden Salatrauke regelmäßig ernten Schutzvlies gegen Schädlinge Tomaten ausgeizen Weisskohl ernten Wie Sie gesunde und saftige Tomaten ernten Zartes Gemüse: Goldene Regeln für die Ernte Mein Garten im Juni: Kleingewächshaus Ab Juni ist es warm genug, so dass Sie unter Glas Nützlinge auf Weiße Fliege & Co hetzen können. Was im Juni im Garten zu tun ist: Frische Luft im Gewächshaus Schlupfwespen gegen Weiße Fliegen einsetzen Mein Garten im Juni: Kletterpflanzen Klematis ist der absolute Klassiker unter den Kletterern im Garten, an dem Sie mit der richtigen Pflege im Juni lange Freude haben! Aber auch andere Pflanzen machen an Spalieren im Garten eine gute Figur. Was im Juni im Garten zu tun ist: Pflegeleichte Klematis Schnelle Kletterpflanzen für Spaliere Mein Garten im Juni: Kräutergarten Juni ist die beste Zeit, um Salbei und Thymian im eigenen Garten zu vermehren. Was im Juni im Garten zu tun ist: Salbei-Stecklinge bewurzeln Thymian vermehren Mein Garten im Juni: Kübelpflanzen und Wintergarten Im Juni werden die Kübelpflanzen im Garten nachgedüngt, bei Trockenheit gewässert und regelmäßig auf Schädlinge untersucht. Was im Juni im Garten zu tun ist: Fahren statt schleppen Kapmalven vorbeugend behandeln Kartoffelstrauch pflegen Kübelpflanzen nachdüngen Nach der Blüte: Brunfelsien zurückschneiden Trick für hohe Kübel Mein Garten in Juni: Obstgarten Schneiden, Ernten oder Pflegen: Im Juni geht’s rund im Garten! Haben Sie Erdbeeren im Garten, werden diese im Juni mit Stroh gemulcht, damit sich die Früchte auch gut entwickeln können. Was im Juni im Garten zu tun ist: Apfel und Birne: Zeit für den Sommerschnitt am Spalier Beerenobst mit Netzen schützen Erdbeeren richtig pflegen Erdbeeren selbst vermehren Früchte der Eberesche ernten Leichte Ernte am Stachelbeerspalier So klappt’s mit Erdbeeren Stachelbeermehltau bekämpfen Stroh zwischen Erdbeerpflanzen Süßkirschen rechtzeitig ernten Weinreben jetzt einkürzen Wie Sie den Weinstock richtig schneiden Im Juni zeigen sich viele Beete im Garten von ihrer besten Seite! Mein Garten im Juni: Pflanzenschutz Kontrollieren Sie im Juni Ihre Pflanzen im Garten regelmäßig auf Schädlinge oder Pilzbefall, damit Läuse & Co gar nicht erst Fuß fassen! Was im Juni im Garten zu tun ist: Aktuelle Pflanzenschutz-Tipps Braune Knospen am Rhododendron Braune Knospen: Rhododendron-Zikade bekämpfen Dekorative Vogelscheuche Feuerwanzen sind harmlos “Junifall” von Früchten Kakteen vor Wollläusen schützen Rost an Stockrosen bekämpfen Mein Garten im Juni: Rasen Woran Sie im Juni denken sollten. Was im Juni im Garten zu tun ist: Mähen bis zum Stamm Rasenschnitt entsorgen Mein Garten im Juni: Rosen Auch im Juni können Sie noch Rosen im Garten pflanzen. Was im Juni im Garten zu tun ist: Achtung, Läuse an Rosen Container-Rosen pflanzen Gartenrosen für den Topf Rosenwasser selbst machen Im Juni kommen die Krebsscheren im Teich an die Oberfläche und zeigen ihre weißen Blüten. Mein Garten im Juni: Stauden und Sommerblumen Mulchen, Düngen, Hacken: Im Juni herrscht Hochsaison im Staudenbeet! Und Sommerblumen können im Juni direkt in den Garten gepflanzt werden. Was im Juni im Garten zu tun ist: Ausläufer im Zaum halten Dauerblüher: Rasselblume Jetzt noch Sommerblumen säen Lilien düngen Lücken füllen mit schnellwüchsigen Stauden Lückenfüller für das Staudenbeet Phlox braucht viel Wasser und Dünger So blühen Trollblumen zweimal Sommerblumen pflanzen Stauden als Rasenersatz Staudenbeete mulchen Taglilien düngen Tropidenia: Pflegeleichter Dauerblüher Unkraut: Zupfen statt Hacken Vergissmeinnicht aussäen Wicken ausputzen Mein Garten im Juni: Vermehrung Auch im Juni wird fleißig ausgesät – auch schon für die Blüte im nächsten Jahr! Was im Juni im Garten zu tun ist: