Rhododendrongarten: Stauden in Purpur und Rosa

Von Mai bis Juni blühen viele Rhododendren in den Tönen Rosa, Rot und Violett. Um dieses Farbenspiel bis in den Herbst zu verlängern, gibt es passende Stauden für Ihr Rhodrodendronbeet.

Astilbenblüten
Astilben werden mit der Zeit bodendeckend und weben zur Blütezeit dichte Farbteppiche.

Stauden, die das schattig-feuchte Milieu zwischen den Rhododendren lieben und bis zum Herbst mit ihren Blüten wieder Farbe in das glänzende Blattgrün bringen, sind hier genau richtig. Seite an Seite mit Rhododendren gedeihen in fernöstlichen Bergwäldern beispielsweise Astilben. Kaum sind die Blüten der Sträucher welk, färben sich schon die Rispen der frühen Astilbe japonica. Ab Juli folgt die große, von Georg Arends gezüchtete Gruppe Astilbe x arendsii, deren Blüte je nach Sorte bis in den September andauert. In Rosa, Rot und Weiß stehen sie der Strahlkraft der Rhododendren in nichts nach, weshalb sie auch in entlegenen Ecken noch voll zur Geltung kommen.

Pflanzplan

Sie möchten diese Beetidee in die Tat umsetzen? Im Pflanzplan erfahren Sie, wie es geht.

Blumenstrauß der Woche
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!