Mallorca

Traumstrände, Blüten und malerische Fincas in grandioser Natur - keine Mittelmeerinsel ist vielseitiger, schneller erreichbar und bietet dennoch alle Möglichkeiten eines Individualurlaubs!
Mallorca

Reisezeit

Von Mai bis Oktober bietet Mallorca praktisch Sonnengarantie und Spitzentemperaturen über 35 Grad, die durch den meist vorherrschenden Wind allerdings erträglich sind. Im Winter sind dagegen ausgiebige Regenfälle und Temperaturen um 10 Grad möglich. Angenehme Badetemperaturen von über 20 °C erreicht das Mittelmeer ab Juni. Wer Gedrängel am Strand meiden möchte, fährt im September und Oktober. Dann ist das Wasser noch warm, allerdings sind dann auch schon einige Restaurants geschlossen.

Mandelblüte

Wer im Januar/Februar nach Mallorca kommt, erspart sich nerviges Gedrängel beim Check-In und sieht vor allem eine Insel mit rosafarbenen Schleier, wenn Millionen von Mandelbäumen ganze Landstriche einfärben! Die Blüte ist um Llucmajor am eindrucksvollsten, beginnt im Osten bei Porto Cristo und wandert langsam nach Westen. Im Februar tragen Orangen und Zitronenbäume leuchtenden Früchten und Klatschmohn taucht ganze Wiesen in ein sattes Rot. Ab Juni lässt die Sonne dann das meiste Grün verdorren.

Unterwegs

Mallorca erkundet man am besten mit dem Mietwagen, die man entweder von Deutschland aus bucht, aber auch preiswert in den Hotels mieten kann. Im Sommer kann es auf den Straßen voll werden und überall ist mit Fahrrädern zu rechnen.

Flüge & Unterkünfte

Flüge nach Mallorca kosten z.B. mit Air Berlin etwa ab 200 Euro, da ist man mit Pauschalangeboten besser bedient. Ob mit Halbpension oder all inklusive ist Geschmacksache, denn gute Restaurants gibt’s in jedem Ferienort. Die Selbstversorgung in Appartements oder zusammen mit Freunden gemieteten Fincas ist kein Problem, Supermärkte gibt es in Hülle und Fülle. Preiswerter sind die großen Einkaufszentren am Ortsrand.
Blumenstrauß der Woche
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!