So kommt die Dahlie in den Topf

Mit diesen Tipps wachsen Dahlien als Kübelpflanze auf der Terrasse oder dem Balkon.

Dahlien mögen viel Sonne und dürfen nicht zu stark gegossen werden. Welke Blüten sollte man sofort abschneiden, weil sich dann rasch neue Knospen bilden. Vom Herbst an stellt man die Töpfe samt Knollen an einen frostfreien Platz, zum Beispiel in die Garage. Erst im Frühjahr werden die Knollen geteilt und in frische Blumenerde getopft.

Diva im Topf

Die Knollen werden bis Mitte/Ende April in den Pflanzkübel gesetzt. Je höher eine Sorte wird, desto größer sollte das Gefäß sein. Legen Sie die Knollen mit dem Wurzelhals etwa 5 cm tief in die Erde. Zu flach gepflanzte Dahlien stehen später nicht fest im Topf. Der Wurzelhals darf nicht verletzt werden, da aus ihm die Triebe sprießen.

Drohen Spätfröste, sollten die Triebe mit einem Vlies geschützt werden. Eine etwa 5 cm hohe Kiesschicht am Topfboden lässt das Gießwasser besser abfließen und sorgt für einen guten Stand.
Dahlien brauchen viele Nährstoffe. Mischen Sie beim Pflanzen einen Langzeitdünger in die Blumenerde und düngen Sie später flüssig nach.