Gartenkalender für November

31.12.2009
Wer jetzt Stücke vom Wurzelballen absticht und eintopft, kann den ganzen Winter über frischen Schnittlauch ernten. Bevor Sie die Töpfe aber auf die Fensterbank stellen, müssen Sie die Ballen mehrmals durchfrieren lassen, um die Knospenruhe zu...
31.12.2009
Gartengeräte mit Akku-Antrieb wie Rasenmäher, Trimmer oder Heckenscheren sollten jetzt nicht einfach in die Ecke gestellt werden. Denn der Strom kommt häufig aus Nickel-Cadmium-Akkus, die sich mit der Zeit selbst entladen. Dies ist nicht weiter...
31.12.2009
Am besten schneidet man die Blütenstiele der Amaryllis, bevor die Knospen anfangen aufzubrechen. Es empfiehlt sich, die hohlen Stiele an der Schnittstelle mit Tesafilm zu umwickeln, damit sie sich später im Wasser nicht spalten und aufrollen. Denn...
31.12.2009
Blätter mit Pilzkrankheiten sollten Sie von den Beeten entfernen und nicht zum Mulchen verwenden. Apfelschorf erkennen Sie an schwarzen Flecken auf dem Blatt, Zwetschenrost an schwarzen Punkten auf der Blattunterseite. Rosenblätter mit Sternrußtau...
31.12.2009
Der Herbst ist die beste Zeit, Pfingstrosen (Päonien) zu pflanzen. Zum einen bilden die Stauden in dem noch warmen Boden schnell Wurzeln und entwickeln sich im nächsten Jahr prächtig. Zum anderen werden sie im Herbst als "Wurzelware"...
31.12.2009
Blühende Narzissen oder Krokusse im Winter? Kein Problem: Setzen Sie die Zwiebeln und Knollen jetzt in Töpfe mit einem Erde-Sand-Gemisch und stellen Sie diese an einen kalten, dunklen Platz. Ab Weihnachten holt man die Gefäße ans Licht. Sie...
31.12.2009
Leichte Fröste bis -4 °C vertragen die späten Sorten des Chinakohls ohne Probleme. Dennoch ist es ratsam, die Köpfe rechtzeitig zu ernten und als Wintervorrat einzulagern. 3-4 Monate bleiben Sorten wie 'Monument', 'Hong Kong'...
31.12.2009
Wir zeigen, wie man den Boden im Garten winterfest macht und mit natürlichen Mitteln mulcht.
31.12.2009
Duftveilchen (z.B. von Flora Frey) brauchen wie Trollblumen, Bärlauch oder Ranunkeln zum Keimen Temperaturen von 1-5 °C. Dazu sät man die Samen jetzt in eine Schale. Zunächst stellt man sie 2-4 Wochen ins warme Zimmer, danach an einen geschützten...
31.12.2009
Bevor es Winter wird, muss so gut wie alles aus den Beeten raus. Nur wenige Wintergemüse wie Grün- und Rosenkohl, winterfeste Sorten von Wirsing und Lauch, Wurzelpetersilie und Schwarzwurzeln können in den Beeten bleiben.
31.12.2009
Nach Zimt und Kardamom duften die Blätter der anspruchslosen Zimmerpflanze Elettaria cardamomum. Die Waldpflanze aus Indien wird in Blumengeschäften unter dem Namen Zimtpflanze angeboten.
31.12.2009
Es lohnt sich, das Fallobst regelmäßig zu sammeln. Frisch gefallene Äpfel sind noch knackig. Erst nach einigen Tagen beginnen die Früchte zu faulen.
Feuerschale aus Keramik
31.12.2009
Nutzen Sie milde Abende im Herbst und machen Sie es sich mit einem Feuer im Garten gemütlich. Das Feuer wird dafür in einer Feuerschale angezündet.
31.12.2009
Wer neue Staudenbeete auf schweren Lehmböden anlegen will, sollte die Fläche jetzt mit dem Spaten umgraben und die groben Schollen liegen lassen. Auf diese Weise kommt es zur "Frostgare": Das Wasser in der Erde friert und bricht die...
31.12.2009
Tropische Seerosen, Lotosblume, Wasserhyazinthe und Wassersalat zierten den Sommer über unsere Gartenteiche. Damit die Exoten aus warmen Ländern auch den Winter ohne Schaden überleben, müssen die empfindlichen Pflanzen frostfrei überwintert werden...
31.12.2009
Chrysanthemen sind nur bedingt winterfest. Vor starken Frösten sollte man die Wurzeln mit Laub und Reisig abdecken. Wer seine Topfchrysanthemen jetzt noch auspflanzen will, sollte bis zum Frühjahr warten. Dann wurzeln sie besser an. Chrysanthemen...
31.12.2009
Die Selleriebeete müssen jetzt abgeerntet werden. Lagern Sie die Knollen wie Kartoffeln: in Kisten, dunkel, kühl und vor allem frostfrei. Entfernen Sie vorher mit dem Messer Blätter und Wurzeln. Die Schnittflächen trocknen ab, und die Knollen...
31.12.2009
Nach dem Rückschnitt von kranken Pflanzen sollte man die Klingen von Scheren und Gartenmessern gründlich reinigen. Nur so können Sie sicher sein, dass Sporen von Pilzkrankheiten und andere Krankheitserreger nicht auf gesunde Pflanzen übertragen...
31.12.2009
Amphoren werden nach oben hin schmaler. Bleiben sie draußen, so sollte man sie auf den Kopf stellen. Denn wenn sich Wasser in ihnen sammt und gefriert, sprengt der Eisblock die Scherbe, weil er sich nicht nach oben schieben kann. Nach oben hin...
31.12.2009
Bevor es richtig eisig wird ist es ratsam, Kübelpflanzen wie Buchsbaum, junge Gehölze und Rosen im Garten zu schützen. Bei Topfpflanzen schadet der Frost vor allem den Wurzeln. Der Topfballen gefriert bei Minusgraden, doch an milden Wintertagen...
31.12.2009
Im Gewächshaus kann man auch im Winter Gemüse anbauen. Einfach zu pflegen sind Feldsalat oder Spinat, allein schon deshalb, weil man sie nicht zusätzlich vor Frost schützen muss. Weil das Licht knapp ist, ist es aber wichtig, dass man die Pflanzen...
31.12.2009
Wenn das Gemüsebeet erst im November leer geräumt wird, reicht es, den Boden zu lockern und zu mulchen. Nur sehr schwerer, tonhaltiger Boden muss spatentief umgegraben werden, damit er gut durchlüftet ist und nicht verschlämmt.
31.12.2009
Jetzt ist noch eine gute Zeit, Ihre Staudenbeete kritisch zu begutachten. Stimmen die Proportionen? Oder sind wuchsfreudige Pflanzen wie Astern oder Sonnenhut zu groß geworden? Stechen Sie jetzt gleich Teile davon ab.
31.12.2009
Goldregen oder Eiben sind giftig. Ihre Blüten, Blätter und Triebe kann man aber bedenkenlos kompostieren. Mikroorganismen zersetzen das organische Material und bauen die Gifte ab. Vor dem Kompostieren sollte man grobes Schnittgut aber...
31.12.2009
Eisenhut oder Lupinen sind giftig. Ihre Blüten, Blätter und Triebe kann man aber bedenkenlos kompostieren. Mikroorganismen zersetzen das organische Material und bauen die Gifte ab. Vor dem Kompostieren sollte man grobes Schnittgut aber...
31.12.2009
Warten Sie mit der Ernte des Grünkohls bis zu den ersten Frostnächten. Erst danach erlangt er sein volles Aroma. Die Kälte lässt den Zuckergehalt im Blatt steigen. Bei niedrigen Sorten erntet man den ganzen Schopf, bei hochgewachsenen können die...
31.12.2009
Entfernen Sie jetzt Harzflecken von Garten- und Astscheren. Gut gelingt das mit einem Tuch und etwas Maschinenöl. Auch die Sägeblatter der Baumsägen und andere Schneidwerkzeuge sollte Sie vor dem Winter einölen, damit sie nicht rosten und dabei...
31.12.2009
Vor allem für Heckenpflanzen, die das Laub abwerfen wie Feldahorn und Hainbuche, ist der November der beste Pflanzmonat. Zum einen, weil die Baumschulen jetzt frisch gerodete Pflanzen preiswert als "wurzelnackte", also ballenlose Ware...
31.12.2009
Vergessen Sie nicht die Besen- oder Glockenheide (Ericaceae) regelmäßig zu wässern. Über die nadelartigen Blätter verdunsten die Pflanzen auch im Spätherbst noch viel Wasser. Achten Sie dabei darauf, nicht das Laub zu benetzen. So beugen Sie einem...
31.12.2009
Heidelbeeren setzen ihre Früchte zu 80 Prozent an den einjährigen Trieben an. Ab dem vierten Jahr beginnt man daher mit dem Rückschnitt der Pflanzen, weil sich sonst kaum noch neue Triebe bilden.

Seiten