Magazin: Was tun mit dem Herbstlaub? Laubharken im Praxistest

Zinken aus Stahl oder Kunststoff, federnd oder steif, breit oder schmal, verstellbarer Fächer, mit fest montiertem Stiel oder frei kombinierbar - Laubbesen gibt es in überraschend vielen Varianten. Doch welcher kehrt am besten? Wir haben aus der Vielzahl der im Handel angebotenen Laubbesen zwölf Modelle ausgewählt und getestet.

Bewertet haben wir die Handlichkeit, wie gut die Rechen das Laub entfernten und die Verstellbarkeit des Fächers. Für das Kriterium "Handlichkeit" prüften wir, wie leicht oder schwer der Besen in der Hand liegt, ob man schnell ermüdet oder im Gegenteil das Fegen richtig Spaß macht. Wichtig war uns auch, wie gut der Besen das Laub entfernt: Ob man mehrmals nachfassen muss, oder ob es genügt, das Gerät einmal über den Rasen zu ziehen.

Negativ schlug zu Buche, wenn beim Fegen von den Zinken viele Blätter aufgespießt werden. Denn es kostet Zeit, das Laub mit den Fingern abzuzupfen. Punktabzug gab es auch, wenn die Zinken den Rasen aufreißen.

Die Ergebnisse

Testsieger ist der "Gardena Kunststoff-Fächerbesen XXL" - sein Kehrbild auf dem Rasen blieb unübertroffen! Auf gepflasterten Wegen jedoch fegte "Fiskars Ergo-Line" besser und kam so auf Platz 2. Pluspunkte vergaben wir, wenn die Fächer schnell und einfach verstellbar sind. Das ist praktisch wenn man beim Fegen großer Flächen auch gleich von den Beeten das Laub harken will. Keiner ließ sich so leicht und schmal einstellen wie der "Idealspaten Fächerbesen", er landete auf Platz 3.

Stiel-Vielfalt

Einige Hersteller bieten ihre Modelle mit fest montiertem Stiel an. Mehr Komfort hat man aber,wenn man die Stiellänge und das Material individuell auswählen kann. Prüfen Sie bei Holzstielen die Qualität. Als wahre Handschmeichler zeigten sich die Eschenholzstiele von Wolf-Garten.

Hoch hinaus

Stufenlos verstellbare Stiele ermöglichen auch ein Arbeiten in luftigen Höhen. Leichte Stiele aus mit Glasfaser verstärktem Kunststoff gibt es von Gardena, aber auch der Gartenbedarf-Versand bietet Teleskopstiele an.

Sie wollen es genau wissen? Dann laden Sie hier die Testergebnsse sämtlicher 12 Kandidaten als PDF herunter.

Was tun mit dem Herbstlaub?

Wo das Laub weg muss
Kompost
Nützliche Geräte
Laubharken im Praxistest