Magazin: Endspurt im Garten Scharf auf jeden Gehölzschnitt!

Durch den herbstlichen Schnitt von Sträuchern kommt schnell ein riesiger Haufen an Zweigen und Ästen zusammen. Kein Problem für einen Häcksler! So ein Gerät macht den Haufen an nur einem Nachmittag kurz und klein, die entstehenden Schnipsel sind bestes Mulchmaterial oder Zutat für den Kompost!
Häcksler arbeiten mit zwei unterschiedlichen Systemen: Entweder als sogenannter Schnellläufer mit einer schnell rotierenden Messerscheibe oder als Leisehäcklser mit einer langsamen Schneidewalze.

Schnellläufer schaffen pro Zeiteinheit mehr Äste als Leisehäcksler, sind aber lauter und können schon mal Probleme mit weichen Stauden-Resten bekommen! Beide Geräte sind keine Allesfresser, Wurzelballen mit anhaftender Erde sollte man ihnen nicht vorwerfen!

Aststärken bis 5 cm sind dagegen meist kein Problem. Da ein Häcksler höchstens ein bis zweimal im Jahr gebraucht wird, sollten Sie sich beim Kauf mit Nachbarn zusammen tun oder ein Gerät im Baumarkt ausleihen.

Wichtig ist, was unten rauskommt!

mulch

Häckseln Sie die Äste möglichst bald nach dem Schnitt, je länger das Holz liegt, desto härter wird es! Das Ergebnis der Geräte kann sich sehen lassen: Wahre Berge von Schnittgut werden zu handlichen Portionen zerkleinert! Trockene Straudenreste und Holzschnipsel lassen sich hervorragend in den Kompost mischen, Holzschnipsel sind ideal zum Mulchen oder als Wegbelag. Die Mulchschicht kann bis zu 5 cm betragen. Wichtig: vorher eine Handvoll Hornspäne pro Quadratmeter verteilen!
Koniferenhäcksel geben dem Boden Saures und sind bester Mulch für Rhododendren!

Sichherheit beim Häckseln

sicher

Die Einzugsöffnungen der Geräte sind so eng, dass man partout nicht mit den Händen an die Messer kommen kann, nur bei der Gerätereinigung sollten Sie aufpassen! Gefährlicher sind vielmehr störrische Äste und umherfliegendes Häckselgut! Tragen Sie daher immer Arbeitshandschuhe und eine Schutzbrille, und schließen Sie das Gerät nur an ein ummanteltes, flexibles Außenkabel an. Kinder oder Haustiere haben am Häckselplatz nicht zu suchen!

Endspurt im Garten

Fünf Wege für einen schönen Rasen
Scharf auf jeden Gehölzschnitt!
Richtig kompostieren