Magazin: Der Frühling kann kommen! Schritt für Schritt zu neuem Rasen

ra

Wer neuen Rasen sät, hat eine ganze Menge Arbeit. Umso wichtiger ist es, dass sich die Mühe auch dauerhaft lohnt. Egal ob Sport-, Zier-, Schatten- oder Naturrasen: Die beste Zeit für die Aussaat ist von Ende März bis Ende Mai. Der Boden ist dann schon ausreichend warm und lässt die Saat schnell keimen.

In jedem Fall muss der Boden vor der Einsaat locker, unkrautfrei und vor allem eben sein. Schwere Böden sollten mit Sand verbessert werden. Wichtig ist, dass die Saat in den ersten vier Wochen nicht austrocknet. Spätfröste schaden der Saat und den Keimlingen nicht.

Walzen

neuanlage_1_farkas

Den Boden lockern, von Wurzelunkräutern befreien und ebnen. Dann durch das Walzen verdichten. Eine Walze kann in Gartencentern ausgeliehen werden.

Säen

neuanlage_2_farkas

An einem trockenen Tag säen, da bei Nässe das Saatgut am Streuwagen kleben bleibt. Verteilen Sie eine Hälfte des Saatguts in Längsrichtung, die andere quer dazu.

Einharken

neuanlage_3_farkas

Die Samen leicht einharken, damit sie sich etwas mit der Erde vermischen, länger feucht bleiben und schnell keimen. Bei Trockenheit vorsichtig mit feinem Strahl beregnen.

Der Frühling kann kommen!

Klarschff im Kübelgarten
Kraftvoller Start im Staudenbeet
Rasen neu einsäen