Pflanzendoktor: Diagnose Sonnenbrand

Pflegefehler

Die Flecken entstehen, wenn die Pflanzen der prallen Sonne ausgesetzt sind. Die Blätter heizen sich so stark auf, dass das Blattgewebe Schaden nimmt. Bei manchen Pflanzen, z.B. Sukkulenten, können sich die grünen Pflanzenteile rötlich verfärben. Helles Licht ist auch dafür verantwortlich, wenn Blütenblätter ausbleichen.
Kübelpflanzen können einen richtigen Schock bekommen, wenn sie im Frühjahr aus ihrem Winterquartier ins Freie gestellt werden. Sie sind das helle Licht nicht mehr gewohnt und können einen regelrechten Sonnenbrand bekommen. Da es keine Sonnenmilch für Pflanzen gibt, stellen Sie die "Bleichgesichter" zunächst in den Schatten oder bei bewölktem Wetter nach draußen. Falls Sie nur über eine Südterrasse verfügen, schattieren Sie die Pflanzen erst einmal.
Nach einigen Tagen haben die Blätter ein stärkeres Abschlussgewebe gebildet. Jetzt können sie an ihren endgültigen Standort gestellt werden.

Maßnahmen

Entfernen Sie die geschädigten Blätter, und stellen Sie die Pflanzen an einen Standort, an dem sie nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind. Sollte das nicht möglich sein, schattieren Sie die Pflanzen.