Direkt zum Inhalt

Allgemeine Tipps im AprilBenzinrasenmäher: Jetzt Öl wechseln

Benzinrasenmäher mit Viertakt-Motor brauchen einmal im Jahr einen Ölwechsel. Am besten erledigen Sie dies jetzt im Frühjahr vor dem ersten Schnitt. Werfen Sie zum Thema Ölwechsel sicherheitshalber noch einen Blick in die Bedienungsanleitung Ihres Mähers. Wenn Sie das Öl selbst wechseln wollen, benötigen Sie eine Ölwanne, ein Ölkännchen und neues Öl. Lassen Sie den Motor vorher warmlaufen, damit Ablagerungen im Öl durchgewirbelt werden und beim Ablassen mit auslaufen. Stellen Sie dann Motor und Benzinzufuhr ab und überprüfen Sie, ob der Tankdeckel verschlossen ist. Manche Rasenmäher haben eine Ölablassschraube, andere brauchen eine Saugpumpe. Bei vielen Modellen lässt man das Öl über die Öffnung für den Ölmessstab in die Ölwanne ab. Achten Sie darauf, dass nichts neben die Wanne tropft und das Grundwasser gefährdet! In der Bedienungsanleitung steht, welches Öl und welche Menge Sie wieder einfüllen müssen. Am günstigsten bekommt man das Öl an Tankstellen. Heben Sie den Kassenbon auf. Das Altöl können Sie dann im Kanister dort zurückgeben, wo Sie es gekauft haben. Der Händler muss es kostenlos zurücknehmen und entsorgen.

Allgemeine Tipps im April