Direkt zum Inhalt

Bäume & Sträucher im DezemberBambus auf den Winter vorbereiten

Bambus erfriert im Winter meist nicht, sondern vertrocknet. Wie alle immergrünen Pflanzen verdunstet er auch im Winter Wasser. Wenn die Wurzeln aus dem gefrorenen Boden kein Wasser ziehen können, kommt es zu Trockenschäden, der sogenannten Frosttrocknis. Gießen Sie deshalb die Pflanzen in der frostfreien Winterzeit. Junge oder sehr spät im Herbst gepflanzte Bambusse überstehen starke Fröste nicht ohne Schaden. Erfrorene Blätter fallen ab, wachsen aber im Frühjahr nach. Halmschäden gleicht die Pflanze ebenfalls durch Neuaustrieb aus. Nur wenn die Wurzeln erfrieren, stirbt die ganze Pflanze. Deshalb mulcht man den Wurzelbereich oder schützt ihn mit einem feinmaschigen Draht, der um die Pflanze herum aufgestellt und locker mit trockenem Laub gefüllt wird.

Bäume & Sträucher im Dezember