Direkt zum Inhalt

Kletterpflanzen im JuniSchnelle Kletterpflanzen für Spaliere

In nur wenigen Wochen schießen Feuerbohne und Zierkürbis senkrecht nach oben und erklimmen dabei stattliche Höhen: Feuerbohnen werden rund fünf, Zierkürbisse sogar sechs Meter hoch. Außerdem beeindrucken die flinken Kletterkünstler mit reizendem Blütenflor. Während die Schwarzäugige Susanne auf der Fensterbank bei 18 °C vorgezogen werden sollte, lassen sich Zierkürbis und Feuerbohne Mitte Mai direkt draußen aussäen.

Für die Pracht im Kübel gilt: Je größer der Topf und je besser die Blumenerde, desto üppiger wächst die Pflanze. Im Beet mischt man am besten vor der Aussaat reifen Kompost unter die Erde. Neben viel Sonne brauchen die Pflanzen außerdem eine Kletterhilfe.

Ranker wie der Zierkürbis klettern mit speziellen Ranken. Sie halten umso besser, je mehr Haltepunkte sie finden. Dafür eignen sich feingliedrige Gitter und Spaliere. Schlinger wie die Schwarzäugige Susanne winden sich spiralförmig um Stützpfähle oder Kletterstäbe.

Kletterpflanzen im Juni