Direkt zum Inhalt

Kräutergarten im AugustSo konserviert man Estragon

Estragon lässt sich gut einfrieren, beim Trocknen verliert er aber sein Aroma. Ein schöne Form des Konservierens ist die Herstellung von Estragonessig. Dazu werden die Blätter in eine Flasche gefüllt, mit Weißweinessig bedeckt und zwei Monate ziehen gelassen. Der Essig passt gut zu Eier- und Blattsalaten.

Für Estragonschnaps bedeckt man die Blätter mit Korn, fügt das Mark einer ausgekratzten Vanillestange, die Stange selbst sowie Kandis hinzu und lässt alles einen Monat ziehen. Dann abseihen und filtern.

Kräutergarten im August