Gartenkalender für Oktober

31.12.2009
Fallobst von Pflaumen, Birnen oder Äpfeln sollten Sie regelmäßig entfernen. Faulendes Obst bietet einer Vielzahl von Pilzen und anderen Schädlingen einen idealen Nährboden. Viele Früchte sind, auch wenn sie abgefallen sind, durchaus essbar.
31.12.2009
Der Knollensellerie wird so spät wie möglich geerntet, jedoch auf jeden Fall bevor stärkere Nachtfröste einsetzen.
31.12.2009
Säen Sie jetzt Rot- oder Weißklee (von Kiepenkerl) auf abgeernteten Beeten aus. Mit seinen kräftigen Pfahlwurzeln lockert Klee den Boden. Zudem reichern Knöllchenbakterien, die an den Wurzeln sitzen, Stickstoff im Boden an.
31.12.2009
Im Herbst fallen jede Menge Grünabfälle für den Kompost an. Mischen Sie sie möglichst im Verhältnis 2 : 1 mit kleingehäckselten oder -geschnittenen Ästen und Zweigen. Auch Küchenabfälle und anderes Schnittgut aus dem Garten werden so gemixt. Nicht...
31.12.2009
Mit den fallenden Temperaturen sollten Sie Ihren Gartenteich winterfest machen. Das Hauptproblem im Herbst und Winter ist die Zersetzung von Pflanzenteilen im Teich, denn diese verbraucht so viel Sauerstoff, dass Frösche und Fische unter einer...
31.12.2009
Dahlien stammen aus Mittelamerika. Ihre Knollen sind nicht winterhart und müssen deshalb im Herbst aus dem Boden geholt werden. Wir geben Tipps!
31.12.2009
Einige Zimmerpflanzen blühen nur, wenn man ihnen einen kühlen Winterplatz mit Temperaturen von 10-15 Grad gibt. Hierzu gehören Brunfelsie, Jasmin, Klivie, Kranzschlinge, Losbaum, Wachsblume, Wüstenrose und Zimmerkalla.