Direkt zum Inhalt

Obstgarten im NovemberPflanzzeit für Jostabeeren

Sie ist robust, wächst wie der Teufel und füllt die Erntekörbe gleich reihenweise: die Jostabeere, eine Kreuzung zwischen Stachelbeere und Schwarzer Johannisbeere. Die saftigen Früchte sind flaumig behaart und schmecken leicht säuerlich. Die Pflanzen gedeihen an sonnigen und halbschattigen Plätzen. Jetzt findet man sie in den Baumschulen "wurzelnackt", also ohne Erdballen. Stellen Sie sie vor dem Pflanzen einige Stunden ins Wasser und schneiden Sie Wurzeln und Triebe zurück. Mischen Sie Kompost mit ins Pflanzloch. Die Jostabeere braucht viel Dünger. Illustrator: Gebhardt

Obstgarten im November