Direkt zum Inhalt

Obstgarten im April Obst- und Gemüse in Töpfe pflanzen

Monatserdbeeren, Paprika und sogar kleine Obstbäume: Viele Obst- und Gemüsearten wachsen problemlos in Töpfen. Vor allem bei einer Dauerkultur von Obstbäumen sollte man nie an der Erde sparen, denn das erspart jährliches Umtopfen! Ebenso wichtig ist eine gute Dränage, zum Beispiel Blähton, der schön leicht ist. Mehr Standfestigkeit für den Kübel gibt allerdings Kies. Mischen Sie gleich beim Pflanzen einen mineralischen Depotdünger unter, der hält monatelang vor!

Wichtig ist natürlich gerade für die Gefäßkultur, dass die Pflanzen dekorativ sind - und das eine ganze Saison lang. Heidelbeeren etwa tragen nicht nur ansehnliche Früchte, ihr Laub zeigt auch eine schöne Herbstfärbung. Spalierobst oder Säulenformen sehen immer gut aus. Anders die Kartoffel. Sie kann man zwar im Topf ziehen, das macht aber optisch nicht viel her.

Für Töpfe sind viele Mittelmeerkräuter besonders geeignet, da diese eher ein karges, sandiges Milieu bevorzugen und unsere nasskalten Winter überhaupt nicht mögen. Als Topfpflanzen kann man sie einfach ins Trockene stellen.

Obstgarten im April