Direkt zum Inhalt

Pflanzenschutz im NovemberPrüfen Sie Ihre Zimmerpflanzen auf Schädlinge

Weil trockene Luft und Lichtmangel unsere Zimmerpflanzen schwächen, haben Schädlinge im Winter ein leichtes Spiel. Besonders schnell vermehren sich bei warmer, trockener Luft Thripse und Spinnmilben. Kontrollieren Sie von nun an Ihre Pflanzen regelmäßig - am besten mit der Lupe, denn die Tiere sind winzig. Thripse sitzen auf den Blattunterseiten und saugen dort die Blattzellen aus. Danach erscheinen die Blätter silbrig gesprenkelt. Wirksam helfen "Combi-Stäbchen Hortex Plus" oder "Pflanzen Paral für Topfpflanzen" (beide Celaflor). Spinnmilben sitzen an Triebspitzen und auf Blattunterseiten, wo sie den Pflanzensaft anzapfen und sich in ein zartes Gespinst einweben. Wirksame Präparate: "Bio-Myctan" (Neudorff) oder "Schädlingsfrei Neem" (Celaflor). Biologische Methode gegen beide: Blätter regelmäßig beidseitig abwischen und mit Schmierseifenlösung spritzen (20 g Seife pro 1 l Wasser).

Foto: Henseler

Pflanzenschutz im November