Direkt zum Inhalt

Stauden & Sommerblumen im April Die Extra-Portion Frühling für Ihre Beete

Wenn die Forsythien für Farbe im Garten sorgen, sind im Beet nach dem Winter oftmals viele Lücken sichtbar. Sie lassen sich aber rasch mit blühenden Pflanzen aus dem Gartencenter füllen: etwa mit Kissenprimeln (Primula-Juliae-Hybriden) Glockenblumen, Vergissmeinnicht sowie Narzissen und Tulpen.

Die Frühlingsblüher sind schnell gepflanzt: Erde mit der Grabegabel lockern, Pflanzloch ausheben, Pflanzen einsetzen, Erde andrücken und wässern. Vergessen Sie nicht, an sonnigen Tagen zu wässern, sonst vertrocknet die Pracht.

Stauden & Sommerblumen im April