Direkt zum Inhalt

Stauden & Sommerblumen im März Blühfaule Stauden jetzt umpflanzen

Einige Staudenarten blühen mit den Jahren nicht mehr so üppig oder fallen auseinander, weil sie von innen verkahlen. Deshalb sollten sie alle 3-5 Jahre geteilt und neu gepflanzt werden. Das betrifft vor allem Herbstaster, Rittersporn, Staudenmargerite, Chrysantheme, Katzenminze, Roten Sonnenhut und Phlox.

Nutzen Sie dazu einen warmen Vorfrühlingstag. Schneiden Sie zuerst noch nicht zurückgeschnittene Stauden dicht über dem Boden ab. Die Horste dann vorsichtig mit einem Spaten oder einer Grabegabel aus dem Beet nehmen. Teilen Sie die Horste je nach Größe in zwei oder mehrere Teile. Ein Teilstück mit vielen jungen Wurzeln setzen Sie wieder an den alten Platz zurück. Geben Sie dabei etwas reifen Kompost oder organischen Langzeitdünger mit in das Pflanzloch. Die übrigen Teilstücke können Sie für neue Beete nutzen oder auch in der Nachbarschaft verschenken.

Stauden & Sommerblumen im März