36 V Hybrid-Rasenmäher von Ryobi

Der 36 V Hybrid-Rasenmäher RLM18C34H25 von Ryobi mäht mit 34 cm Schnittbreite und wahlweise mit Akku oder Stromkabel.
Wird das Gelände verwinkelt, zieht man einfach den Stecker und mäht kabellos mit 36 V Akkuleistung weiter. Flächen bis etwa 400 qm lassen sich auch komplett kabellos mähen.
Die Akkus kommen außerdem in über 35 Elektrowerkzeugen und Gartengeräten von Ryobi zum Einsatz.

Preis: im Internet ab ca. 320 Euro
Ryobi im Internet: www.ryobitools.eu

Elektromäher Al-Ko Comfort 40E

Der Elektrorasenmäher "Comfort 40E" von Al-Ko ist mit seinen 40 cm Schnittbreite sehr wendig und beißt sich dank 1.400 Watt Leistung auch durch feuchtes Gras. Der Mäher ist sehr leise und damit perfekt für dicht bebaute Gegenden. Der Al-Ko Comfort 40E kann das Gras wahlweise auswerfen, im Korb fangen oder Mulchen.

Preis: 149 Euro.
Al-Ko im Internet: www.alko.de

Gardena Spindelmäher 400 C

Der Spindelmäher "400 C" mäht mit seinen 40 cm Schnittbreite Rasenflächen bis zu 250 qm. Dabei lässt sich der Mäher sehr leicht schieben.
Einen Grasfangkorb gibt es als Zubehör.

Preis: ca. 140 Euro
Gardena im Internet: www.gardena.de

Roboter-Mäher Mowit 500F von Sabo

Der Mowit 500F von Sabo mäht rund um die Uhr und fährt selbstständig zur Ladestation, sobald der Akku leer wird. Der Mäher ist für Rasenflächen bis etwa 1.800 qm geeignet, kommt mit Steigungen gut klar und arbeit so leise, dass auch Nachteinsätze kein Problem sind.
Auf sehr verwinkelten, unregelmäßigen oder Grundstücken, auf denen mehrere Teilrasenflächen durch schmale Rasenstege miteinander verbunden sind, kann der Mähroboter auch entlegene Flächen über die Eingabe von vordefinierten Startpunkten ansteuern.

Preis: ca. 2.300 Euro.
Sabo im Internet: www.sabo-online.de

Bosch Rotak 32 Li

Kabelloser Mähspaß für kleine Gärten: Der Bosch Rotak 32 Li hat entweder einen Akku mit 1,3 oder als High Power-Version mit 2,6 Amperestunden und ist damit für  Rasenflächen von 150 beziehungsweise 300 Quadratmetern ausgelegt. Beide haben eine Schnittbreite von 32 Zentimetern und nehmen im Grasfangkorb 31 Liter Grasschnitt auf.

Preis: 359,99 beziehungsweise 399,99 Euro
Bosch im Internet: www.bosch.de

Akkumäher Viking MA 443 C

Der wendige Akkumäher MA 443 C ist perfekt für Rasenflächen bis 370 qm, lässt sich mit seinen 41 cm Schnittbreite sehr leicht steuern und kommt auch an schwer zugängliche Bereiche heran. Dank Monolenker geht das Einsetzen und Leeren des Fangkorbes bequem und kinderleicht vonstatten.

Preis: gut 550 Euro.
Viking im Internet: www.viking-garten.de

Gardena PowerMax 36 A Li

Fangen und Mulchen: der GARDENA Accu-Rasenmäher PowerMax 36 A Li hat 36 cm Schnittbreite. Der Fangkorb hat ein Sichtfenster zur Füllstandsanzeige und eine große Auswurföffnung.



Preis: ca. 420 Euro



im Internet:  www.gardena.com

Wolf-Garten Expert 42 BA

Schick, aber ein absoluter Praktiker: der Expert 42 BA ist ein robuster Benzinrasenmäher mit einem Chassis aus Stahl und Aluminium. Der Mäher hat Radantrieb und einen leistungsstarken Benzinmotor. Die speziellen Gel-Griffe sorgen für eine effektive Vibrationsdämpfung.



Preis: ca. 600 Euro.



im Internet: www.wolf-garten.de

Aufsitzmäher MR 4082 von Viking

Fahrspaß und hohe Leistung für große Gärten: Mit dem MR 4082 aus der R4 Serie mähen Sie Rasenflächen bis 4.000 qm. Dabei ist der Mäher sehr wendig und lässt sich präzise um Hindernisse manövrieren. Der Grasfangkorb lässt sich vom Fahrersitz aus entleeren.

Preis: gut 3.300 Euro
Viking im Internet: www.viking-garten.de
 

Rasentraktor X300R

Aufsitzen! Einstellbarer Ergonomic-Sitz, 2-Pedal-Automatik oder Hydrostat-Getriebe: was wie die Daten eines Formel-1 Boliden klingt, gehört zu einem Rasenmäher. Einem Rasentraktor, um genau zu sein. Und von dem einem möchte man am liebsten gar nicht mehr runter! Rasentraktoren wie der "X300R" von John Deere lohnen sich ab 2500 - na ja, sagen wir mit dem hohen Spaßfaktor der Mäher schon ab 1800 qm Rasenfläche.



Preis: etwa 5800 Euro



im Internet:www.deere.de