Holz-Fertigelemente

Messen, kaufen, aufstellen: Standard-Modelle aus Holz findet man in der Gartenabteilung der Baumärkte und in Holzfachmärkten. Wenn es schnell gehen soll, schlägt man für die Pfosten Anker in den Boden. Stabiler stehen sie jedoch auf kleinen Betonfundamenten. Wer möchte, kann die Elemente auf die Blütenfarben der Beete abgestimmt farbig anstreichen. Einige Hersteller bieten sie aber auch farbig lackiert an. Fertigelemente werden in großen Mengen produziert und sind eine kostengünstige, schnelle und ansehnliche Lösung. Die Kosten betragen etwa 75,- bis 250,- €/lfm.


Haltbarkeit: + + + +

Aufwand: + +

Pflegebedarf: + + +

Kosten: + +


Wo gibt's die? In gut sortierten Baumärkten.

Gabionenwände

Die Drahtkörbe werden im Baukastensystem gestapelt und dann mit Naturstein befüllt. Dafür eignen sich Natursteinarten wie Kalk-, Sandstein und Granit, je nach Geschmack rund oder kantig. Um Kosten zu sparen, können Sie auf der sichtbaren Seite hochwertiges Material verwenden und dahinter preiswertes auffüllen. Damit das Bauwerk nicht absackt, ist ein Fundament oder eine Tragschicht aus Schotter nötig. Spiralen oder Klammern verbinden die einzelnen Körbe und stabilisieren sie. Als Standardgröße gilt eine Höhe und Tiefe von 50 cm. Materialkosten pro lfm ab 250,- €.


Haltbarkeit: + + + + +

Aufwand: + + + +

Pflegebedarf: +

Kosten: + + +


Wo gibt's die? Die Firmen Ebeco und Betafence nennen Händleradressen für Gabionen.

Schnitthecken

Hecken sehen in jedem Garten harmonisch aus. Sie schirmen nicht nur unliebsame Blicke ab, sondern reduzieren auch Wind und Geräusche. Sollen die Pflanzen von Anfang an Sichtschutzhöhe haben, muss man tief in die Tasche greifen. Mit dem Kauf kleiner Pflanzen kann man aber viel sparen. Besonders günstig ist wurzelnackte Ware, etwa von Liguster und Hainbuche. Es gibt auch Fertighecken mit einem Meter Breite pro Heckenelement.
Oft ist es sinnvoll, nur einen Teil des Grundstücks mit einer Hecke abzuschirmen. Das spart später viel Zeit, denn gepflegt sieht sie nur aus, wenn man sie mehrmals im Jahr schneidet. Pflanzen pro lfm ca. 40,- bis 100,- €.


Haltbarkeit: + + + + +

Aufwand: + +

Pflegebedarf: + + + + +

Kosten: +


Wo kauft man ein? In Baumschulen, Gartencentern oder im Versand z. B. bei pflanzmich.de.

Mauern als Sichtschutz

Wer langfristig plant, hat womöglich schon über den Bau einer Mauer nachgedacht. Der Aufwand dafür ist hoch, doch steht sie erst einmal, haben Sie ein Bauwerk im Garten, das lange hält und wenig Pflege braucht. Mauern sind schmal und trotzdem stabil genug, um Spaliere oder eine Pergola daran zu befestigen. Da ein Fundament nötig ist, sollte die Ausführung vom Fachmann übernommen werden. Ob sie gegossen, gemauert oder aus Fertigteilen zusammen gesetzt wird, hängt von Zufahrt und Länge der Mauer ab. Danach richten sich auch die Kosten, die im Schnitt bei 500,- €/lfm liegen.


Haltbarkeit: + + + + +

Aufwand: + + + + +

Pflegebedarf: +

Kosten: + + + + +


Wer hilft weiter? Landschaftsbauer, Baufirmen oder das Beton Marketing Deutschland, www.beton.org.

Holzsichtschutz nach Ihrem persönlichen Maß

Wer an Qualität und Design hohe Ansprüche hat, lässt die Sichtschutzwände vom Tischler fertigen und an die jeweilige Gartensituation anpassen. Im Trend liegen Lamellenwände oder versetzte Latten, die luftig wirken und der Wand eine Struktur geben. Nach Belieben können auch einzelne Bretter ausgespart oder Pfosten mit einem Metallstreifen aufgewertet werden. Die individuell angefertigten Elemente haben ihren Preis. Doch das lohnt sich über die Jahre: Eine schöne Holzwand ist nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern vielmehr ein Gestaltungselement, das sich harmonisch einfügt. Kosten ab 165,- bis 400,- €/lfm.


Haltbarkeit: + + + + +

Aufwand: + + + +

Pflegebedarf: + +

Kosten: + + +


Wer macht's? Die Tischlerei vor Ort.

Blumenstrauß der Woche
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!