Living at Home – Redaktionsblog

Die neue Karriere vom Wachstuch

Berenice Eulenburg Berenice Eulenburg
18. März 2011
1 Kommentar

wachstuchSo mancher mag sich noch an die klebrigen Tischdecken aus Wachstuch erinnern, die früher zum festen Inventar von kleinen Cafés und Eisdielen gehörten. Heute gibt es Wachstuch in poppigen Farben und schönen Dessins.

Wachstuch – bei der Vorstellung läuft mir ein leichter Schauer ĂĽber den RĂĽcken. Ich erinnere mich an kleine Eisdielen meiner Kindheit, in denen die kahlen Neonröhren unter der Decke hingen. An wenig einladende CafĂ©s, wo man unter Cappuccino eine Tasse Filterkaffe mit einem Schlag Sahne verstand. Dort gehörte sie zum festen Inventar einfach dazu – die Tischdecke aus Wachstuch.

Das Image der Wachstuchdecke war für lange Zeit beschädigt, haftete ihr doch das Bild von purer Spießigkeit fest an. Eine Tischdecke aus Wachstuch mag zwar praktisch sein, aber an optischen Reizen hatte sie nichts zu bieten.

wachstuch-tischdecken

Diese Zeiten sind vorbei. War sie ĂĽber Jahre von den Tischen vieler CafĂ©s, Campingplätzen und Gartenhäuschen verschwunden, darf sie jetzt vielerorts wieder einziehen. Und ich will nicht ausschlieĂźen, dass auch bei uns zu Hause (erstmalig) Wachstuch zum Einsatz kommen könnte – zum Beispiel denke ich da an ein altes Gartentischchen auf unserer Terrasse …

Woher dieser Sinneswandel kommt? Viele Hersteller haben das Potenzial von Wachstuch wiederentdeckt und schmĂĽcken es nun mit vielen neuen Prints – von BlĂĽten bis hin zu grafischen Mustern, von zarten bis zu starken Farben. Und man muss sagen: Viele Dessins sehen wirklich hĂĽbsch aus. Mir scheint, dass fĂĽr das Wachstuch gerade eine neue Karriere beginnt.

wachstuch-taschen

Wachstuch gibt es als fertige Produkte wie Tischdecken, Einkaufstaschen, Kulturbeutel oder witzige Regen-Schutzhüllen für den Fahrradsattel (siehe www.lunoa.de). Und es ist als Meterware erhältlich. Damit lassen sich prima Sachen selber machen. Zum Beispiel schicke Sitzbezüge für kleine Outdoorhocker oder für die Kinder schöne Kochschürzen.

wachstuch-selbermachen

Tipps zum Selbermachen:
Hocker: Wasserkisten mit schicken Sitzkissen aus Wachstuch
Regal: Kleider aus Wachstuch für Regalböden
Kochen: KinderschĂĽrze aus Wachstuch

Von der Tischdecke bis zur Einkaufstasche und als Meterware.
Herstellertipps fĂĽr Wachstuch:
www.lunoa.de
www.nostalgieimkinderzimmer.de
www.limetrees.de
www.rice.dk
www.aumaison.dk

Kommentare (1)

  1. Auf dem Gartentisch unverzichtbar. Ein groĂźer runder Tisch im Esszimmer ist unser Lebensmittelpunkt, da wird geschrieben, Zeitung gelesen, gegessen, geraucht usw.Auf der “schönen” Decke liegt immer eine abwaschbare. Nach Bedarf wird sie abgenommen oder durch eine Damastdecke ersetzt. Mit neuen Mustern nicht nur praktisch sondern auch schön.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfĂĽllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode