Living at Home – Redaktionsblog

“Favn” – ein Sofa zum Umarmen

Antonia Michael Antonia Michael
21. April 2011
1 Kommentar

favn1

Darf ich vorstellen: “Favn”, das neue Sofa von Fritz Hansen. Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick, ich finde das gute StĂĽck zum Umarmen schön. Und das passt ganz gut, denn “Favn” ist das dänische Wort fĂĽr Umarmung.

Der dänische Möbelhersteller Fritz Hansen hat fĂĽr sein neuestes Werk den spanischen Designer Jaime HayĂłn mit ins Boot geholt. Heraus gekommen ist das Sofa “Favn”, dessen Retro-Look und geschwungene Formen mich an die organisch geformten Möbel der 60er und 70er Jahre erinnern.

favn_hayon

Designer Jaime HayĂłn

Und so falsch liege ich damit gar nicht, denn Jaime HayĂłn sagt ĂĽber sein Sofa: “Ich wollte ein Sofa kreieren, das auf einer Schale basiert. Einer Schale, die auĂźen hart und innen weich und einladend ist. Die Form sollte einen umarmen, sollte etwas wirklich Organisches sein – darum haben wir das Sofa Favn genannt.”

Das Sofa “Favn” ist also eine Kombination aus skandinavischer Design-Tradition, Fritz Hansen typischen Formen und spanischem Temperament. In Sachen Design findet Jaime HayĂłn seine Inspiration ĂĽbrigens bei Vorbildern aus der Geschichte des Möbeldesigns.

“Favn sehen wir als eine Evolution der Designsprache von Fritz Hansen, bei der sich die Qualitäten des spanischen und des dänischen Designs miteinander verbinden”, sagt Jaime HayĂłn. “Favn greift die lange Tradition Arne Jacobsens auf. Es war mein Ziel eine Form zu schaffen, die auf einer Schale basiert, benau wie beim ‘Ei’ und beim ‘Schwan’, die von jedem Blickwinkel aus gleichermaĂźen schön ist.”

favn_schwarzDas Sofa wurde gerade erst auf der Mailänder Möbelmesse vorgestellt und kommt in zehn Farben in die Läden: Hellgrau, Salbeigrün, Hellbeige, Taupe, Schokolade, Senf, Rot, Violett, Dunkelblau und Schwarz. Drei Stoffqualitäten stehen zur Wahl.

“Favn” soll ab ca. 7.500 Euro kosten. Passende Zierkissen werden ab ca. 200 Euro zu haben sein. Beides ist ab September bei Fritz Hansen erhältlich.

favn_gruppe

Sofa "Favn" mit den Sesseln "Ei" und "Schwan" (rechts)

Kommentare (1)

  1. Hier gibt es übrigens weitere Designklassiker, Möbel, die einem nicht unbedingt ein Riesenloch in den Geldbeutel reißen: http://www.voga.com/
    Retro-Möbel, die man ab Januar 2013 (leider erst nach Weihnachten) auch auf der deutschen Voga Webseite bestellen kann. Endlich! Ich warte gespannt. Gerhart

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfĂĽllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode