nlpopup

Sony NEX-6: neue Maßstäbe in der Fotografie

12.9.2012 Mit der Systemkamera NEX-6 stellt Sony auf der Photokina nach der NEX-5R ein weiteres neues Mitglied der NEX-Familie vor. Die NEX-6 schließt die Lücke zwischen der kleineren NEX-5 und dem Premiummodell NEX-7.

Sony NEX-6: professionelle Aufnahmequalität unter 1000 Euro

Die NEX-6 richtet sich an anspruchsvolle Fotografen, die von einer Kamera eine hervorragende Bildqualität erwarten, dafür aber kein Vermögen ausgeben möchten. Die neue NEX-Systemkamera soll beides bieten: Dank hochauflösendem APS-C-Sensor im DSLR-Format mit 16,1 MP und einem neuen Hybrid-Autofokus verspricht die NEX-6 besonders rauscharme Fotos und eine Bildqualität auf einem ähnlich hohen Niveau wie die NEX-7. Für Aufnahmen in dunklen Lichtsituationen lässt sich die Empfindlichkeit der NEX-6 auf bis zu ISO 25600 erhöhen – damit sind auch bei Kerzenlicht und ohne Blitz noch gute Fotos möglich. Mit 949 Euro (UVP) bleibt die Sony NEX-6 dabei preislich merklich unter dem gut 1300 Euro teuren Spitzenmodell.

Elektronischer Sucher, eingebauter Blitz und ein Moduswahlrad sind die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der Sony NEX-6 zur kleineren NEX-5R

Die Sony NEX-6 punktet mit OLED-Sucher und zusätzlichem Moduswahlrad

Im Unterschied zur NEX-5R und zur kleineren NEX-F3 bietet die NEX-6 einen eingebauten elektronischen OLED-Sucher mit hochauflösendem Display. Darüber freut man sich vor allem bei Situationen in hellem Sonnenlicht, aber auch davon abgesehen vermittelt der Blick durch einen “echten” Sucher ein besseres Gefühl fürs Motiv und die Bildkomposition – der Fotograf ist “näher dran am Motiv”. Der Sucher der NEX-6 ermöglicht ein eher klassisches Fotografieren als der Blick aufs Display.

Neben dem Sucher bietet die NEX-6 vor allem eine Neuerung, die man bisher von NEX-Kameras nicht kennt: Über ein beschriftetes Moduswahlrad auf dem Gehäuse  lassen sich dir verschiedenen Automatikeinstellungen direkt anwählen, bisher musste man dazu ins Display-Menü der NEX-Kameras wechseln und die gewünschte Einstellung per Scrollrad auswählen. Durch das Einstellrad der NEX-6 wird die Bedienung der Systemkamera also merklich schneller und komfortabler – vor allem für jene Fotografen, die häufiger die Automatikeinstellungen variieren.

Das beschriftete Einstellrad zum schnellen Anwählen der Automatikfunktionen ist ein Novum bei den NEX-Kameras.

Ein weiterer Unterschied zu den kleineren NEX-Kameras ist der Zubehör-Schuh auf der Gehäuseoberseite, der beispielsweise den Anschluss externer Blitzgeräte ermöglicht. Ein ausklappbarer Blitz ist bei der NEX-6 aber auch gleich mit an Bord.

Video: Sony NEX-6


Zusätzliche Funktionen per Apps: Die NEX-6 lässt sich personalisieren

Ebenso wie die NEX-5R bietet auch die NEX-6 die Möglichkeit, über “Camera Apps” zusätzliche Funktionen zu erhalten – darunter beispielsweise die Möglichkeit, die Kamera per Smartphone fernzusteuern, Bildeffekte hinzuzufügen, Fotos zu bearbeiten oder gerade aufgenommene Bilder per WLAN direkt ins Internet hochzuladen. Die “Camera Apps” können über den PlayMemories App-Store von Sony heruntergeladen und auf der Kamera installiert werden. Welche Apps für die NEX-6 zur Verfügung stehen und welche in Zukunft dazukommen sollen, erfährt man auf der Website der PlayMemories Camera Apps.

Das hochauflösende Display der NEX-6 bietet ein hervorragendes Bild. Bei hellem Sonnenschein ist der elektronische Sucher eine ideale Alternative.

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit:
- NEX-6 von Sony (Body): 799,00 Euro
- NEX-6 von Sony mit SEL-1650: 949,00 Euro
- NEX-6 von Sony mit SEL-1650 & SEL-55210: 1.199,00 Euro
Verfügbarkeit: ab November 2012
Unverbindliche Preisempfehlung Zubehör:
- SEL-P1650 von Sony (Powerzoomobjektiv): 349,00 Euro SEL-35F18 von Sony (Festbrennweite): 449,00 Euro SEL-1018 von Sony (Weitwinkelobjektiv): 849,00 Euro Verfügbarkeit: ab Januar 2012
- LCS-ELC6 von Sony (passgenaue Ledertasche): 99,00 Euro LA-EA2 von Sony (A-Mount Objektivadapter): 399,00 Euro NP-FW50 von Sony (Ersatzakku): 75,00 Euro
- LCS-JAB von Sony (Universaltasche): 39,00 Euro

Mehr Informationen zur Sony NEX-6:
www.sony.de