nlpopup

Rezepte für Genießer

Suppen


Was gibt es Schöneres, als nach einem anstrengenden Tag nach Hause zu kommen und eine duftende Suppe zu essen?


Suppen wärmen den Bauch und die Seele, machen munter und glücklich. Suchen Sie sich Ihren Favoriten aus: Lieber scharf, schön deftig oder eher traditionell? Hier finden Sie Ihre neue Lieblingssuppe!

Nie wieder werden wir die Blätter der Radieschen achtlos entsorgen! Wir machen eine tolle Suppe daraus!

Ein feines Süppchen als Vorspeise für ein ebensolches Menü. Sieht aufwendig aus, ist aber im Nu gemacht.

Der Erbsensuppe bekommt farblich und geschmacklich den Extra-Pfiff mit gelben Erbsen, Mango und Kokosmilch.

Nein, schnell gemacht ist die Consommé nicht, aber ein echter Leckerbissen für Ihre Gäste! Zur Suppe gibt's selbst gemachte Knusperstangen.

Ganz klassisch und unheimlich gut! Aus frischen Tomaten, Suppengrün und Gewürzen machen wir die köstliche Suppe.

Eine kalte Suppe für heiße Tage. Äpfel und Gurken sind erfrischend und werden kräftig abgeschmeckt. Dazu gibt es Curry-Sandwiches.

Hier vereinen sich getrocknete Steinpilze und braune Champignons auf das Feinste. Kräuter geben tolles Aroma.

Schön rustikal und sättigend: In der Suppe stecken Bohnen, Fenchelwurst und viel Gemüse.

Die Kartoffelsuppe peppen wir auf mit Lamm, einer reifen Mango und schwarzem Sesam. Großartige Kombination!

Sie laden Freunde zum Menü ein? Dann ist diese Suppe ideal: schnell gemacht, leicht und schön anzurichten.

Fans der asiatischen Küche werden diese Suppe lieben! Kokosmilch, Zitronengras und allerlei Gewürze machen den Reiz aus.

Wunderbar cremig und aromatisch: geräucherte Forellenfilets, Dill und Kerbel sowie Weißwein und Sahne machen die Suppe so köstlich.

Die tolle Farbe bekommt die cremige Suppe vom Safran, den Geschmack geben Paprika und gebratene Pilze.

Ein Klassiker aus Frankreich: Verschiedene weiße Fischfilets kommen in die Suppe, die mit Weißwein abgeschmeckt wird.

Wilde Kräuter liegen im Trend. Wir machen aus Löwenzahn, Giersch und den anderen Aromaspendern eine frische Suppe.

Die Belugalinsen sollten über Nacht einweichen. Extra-Kick der feinen Suppe: Speck, der mit Honig angebraten wird.

Kürbis-Fans können den beginn der Saison immer kaum erwarten. Die Suppe verfeinern wir mit karamellisierten Kürbiskernen.

Den Lachs garen wir bei niedriger Temperatur im Backofen. Dann macht er in der grünlichen Suppe später eine besonders gute Figur.

Für Gourmets ist es ein Fest, wenn die Maronen-Zeit beginnt. Die klassische Maronensuppe kombinieren wir mit Parmaschinken.

Eine kalte Suppe aus Melone - sehr raffiniert. Pikant wird sie durch Ingwer, Knoblauch und Schalotten.