nlpopup

3600 Rezepte

Matjes nach Hausfrauenart

aus Living at Home Ausgabe 4/2008


Zubereitung
1. Die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden. Die ungeschälten Äpfel waschen und entkernen. Ideal dazu ist ein Entkerner (Fachhandel). Alternativ können Sie die Äpfel auch vierteln und mit einem Küchenmesser die Kerne entfernen. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden und anschließend mit ein wenig Zitronensaft beträufeln.

2. Joghurt und Schmand in eine Schüssel geben und glatt rühren. 2 Tl Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, erneut durchrühren. Apfelringe in kleine Stücke schneiden. Ein paar Apfelstücke und Schalottenringe zum Dekorieren zur Seite stellen. Restliche geschnittene Äpfel und Schalottenringe zum Joghurt-Schmand-Mix geben. Soße durchrühren, abschmecken und in den Kühlschrank stellen.

3. Die Kartoffeln waschen, ca. 20 Minuten kochen lassen, abgießen und pellen. Die einfachste Methode: Kartoffeln auf eine Gabel aufspießen und die Pelle mit einem Messer vorsichtig abziehen. Dann die frische Petersilie hacken. Butter in einer Pfanne schmelzen, die Kartoffeln mit der gehackten Petersilie dazugeben und kurz durchschwenken. Jeweils 2 Matjesfilets auf einem Teller anrichten, die Joghurtsoße darübergeben und mit frischem Dill, den Apfelstücken und Zwiebeln dekorieren. Dazu die Kartoffeln servieren. Fertig!

Tipp: Sie können den Matjes auch mit Currysoße servieren. Lassen Sie die Äpfel und Zwiebeln weg und rühren Sie 2 El Currypulver unter die Joghurt-Schmand-Mischung. Der kühle Begleiter: Ein eiskaltes norddeutsches Bier ist ein absoluter Matjesfreund.


Kategorie
Fisch / Meeresfrüchte

Eigenschaften
Klassiker

Nährwerte

Zubereitungszeit
30 Min.

Zutaten
Für 4 Personen
4 Schalotten
2 kl. säuerliche Äpfel (z.B. Cox Orange)
4 Tl Zitronensaft
200 g Sahnejoghurt
50 g Schmand
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 kg kleine Kartoffeln
1 Bund frische Petersilie
1 El Butter
8 küchenfertige Matjesfilets
4 Zweige Dill

Foto: Jan-Peter Westermann