nlpopup

2000 Rezepte

Ananas-Zitroneneis

aus Living at Home Ausgabe 8/2001


Zubereitung
1. Ananas schälen, vierteln und den Strunk entfernen. 150 g Fruchtfleisch grob würfeln und mit 150 g Puderzucker fein pürieren. In einem Topf unter Rühren aufkochen, dann bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. 150 g Ananasfleisch fein würfeln, mit der Zitronenschale in das Ananaspüree geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Masse in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

2. Milch und Sahne aufkochen. Eigelb und 50 g Puderzucker cremig rühren, die heiße Milchmischung unter Rühren zugeben, in eine Metallschüssel füllen, über einem heißen Wasserbad mit einem Kochlöffel dickcremig rühren. Die Ananasmasse und 5 El Zitronensaft unterziehen, Schüssel in Eiswasser stellen und Masse kalt rühren. In die Eismaschine füllen und ca. 30 Minuten verarbeiten. In eine Schüssel füllen und ins Gefriergerät stellen, bis man Kugeln abstechen kann.

3. Übrige Ananas in Stücke schneiden. Melone vierteln, die Kerne entfernen und Fruchtfleisch in Spalten von der Schale schneiden. Bananen schälen und in Scheiben schneiden. 3 El Zitronensaft, Vanillemark und 25 g Puderzucker verrühren, mit dem Obst mischen. Aus dem Eis Kugeln abstechen, zusammen mit dem Obstsalat servieren.


Kategorie
Nachspeisen

Eigenschaften
gut vorzubereiten

Nährwerte

Zubereitungszeit
1 Std.

Zutaten
Für 8 Personen
1 reife Ananas (ca. 1,5 kg)
225 g Puderzucker
abgeriebene Schale von 2 Zitronen
1/4 l Milch
1/4 l Schlagsahne
5 Eigelb (Kl. M)
8 El Zitronensaft
1 kleine Charentaise-Melone (ca. 800 g)
2 Bananen
Mark von 1/2 Vanilleschote

Foto: Gaby Zimmermann