nlpopup

Rezepte

Zanderragout mit Estragon und Blattspinat

aus Living at Home Ausgabe 6/2005


Zubereitung
1. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Zander abspülen, trockentupfen, salzen, mit 1 Tl Zitronensaft beträufeln und in Stücke schneiden. Estragonblätter abzupfen, hacken.

2. Frühlingszwiebeln in 1 El Butter andünsten. Brühe und Sahne zugeben, um die Hälfte ein- kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und übrigem Zitronensaft würzen. Zander in die Sauce geben und ca. 10 Minuten garen.

3. Spinat gründlich waschen, putzen und gut abtropfen lassen (TK-Spinat auftauen lassen). Knoblauch schälen, fein hacken. Restliche Butter erhitzen. Knoblauch darin andünsten. Spinat zugeben, alles ca. 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Spinat mit dem Zander und den Frühlingszwiebeln anrichten.


Kategorie
Fisch / Meeresfrüchte

Eigenschaften
einfach
schnell

Nährwerte
kcal: 485

Zubereitungszeit
30 Min.

Zutaten
Für 4 Personen
5 Frühlingszwiebeln
4 Zanderfilets ohne Haut à 150 g
2 Tl Zitronensaft
2 Bund Estragon
2 El Butter
200 ml Gemüsebrühe (Glas)
400 g Sahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
750 g frischer Spinat (oder 300 g TK-Spinat)
2 Knoblauchzehen

Foto: Oliver Schwarzwald