nlpopup
Fotostrecke

Das Teig-ABC


| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

Rührteig

Der Unkomplizierte: Zutaten wie weiches Fett, Mehl, Zucker, Eier, Backpulver, die übliche Prise Salz und individuelle Zutaten einfach miteinan-
der verrühren, fertig. Das Rühren nicht übertreiben, da der Teig sonst zäh wird. Besonders locker wird er hingegen, wenn man die Eier trennt, das Eiweiß zu Schnee schlägt und diesen erst am Schluss vorsichtig unter den Teig hebt. So wird aus dem Rührteig ein Sandkuchen: Das Gewicht von Butter, Zucker und Mehl sollte jeweils dem Gesamtgewicht von drei großen Eiern entsprechen.