nlpopup

Gartenstuhl: Platz zum Entspannen

Mit einem Gartenstuhl einen Rückzugsort im Freien schaffen – oder einen Treffpunkt für Freunde und Familie. Die schönsten Gartenstühle aus Alu, Holz und Kunststoff.

Die schönsten Gartenstühle
15 Bilder

Gartenstühle aus Holz

Natürliche Farben, feine Maserungen und vielfältige Designs: Gartenstühle aus Holz gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Die gängigsten Varianten werden aus Teakholz, Eukalyptus oder Eiche gefertigt – diese Hölzer sind robust und äußerst witterungsbeständig, sollten jedoch wie alle Holzmöbel vor andauernder Nässe und Feuchtigkeit geschützt werden, zum Beispiel mit Abdeckungen aus Kunststoff oder untergestellt in einem praktischen Gartenhaus. Kurze Regenschauer sind dank spezieller Lackierungen in der Regel unproblematisch.

Für den natürlichen Look im Garten: Gartenstühle aus Holz.

Gartenstühle aus Alu

Gartenstühle aus Aluminium sind äußerst leicht und lassen sich daher mühelos transportieren. Aluminium ist witterungsbeständig, Verunreinigungen können problemlos abgewaschen werden. Wer sich für Alustühle interessiert, sollte sich das verbaute Material ganz genau anschauen – oft bestehen Sitzfläche und Rückenlehnen aus Holz oder einer Textilbespannung aus Naturfasern. Diese Materialien sind wesentlich empfindlicher als reine Alu-Gartenstühle oder Sitz- und Rückenflächen aus Kunststoff.

Alu ist besonders witterungsbeständig. Zum Beispiel Gartenstühle von Kettler.

Gartenstühle aus Kunststoff

Hochwertig verarbeitete Kunststoffe kommen erstaunlich nah an den Look klassischer Holzstühle heran. Sie wirken massiv, haben manchmal sogar eine feine Maserung und werden meist mit anderen Materialien, wie beispielsweise Aluminium, kombiniert. Moderne Kunststoffstühle brauchen in den Sommermonaten keinen speziellen Schutz vor Feuchtigkeit und können bedenkenlos dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, ohne dass das Material ausbleicht.

Kunststoffgeflecht als Alternative zu herkömmlichen Rattan. Foto: Octopus Versand

Den richtigen Gartenstuhl finden

Welcher Stuhl ist der Richtige? Einen passenden Gartenstuhl zu finden ist nicht immer leicht – mit ein paar grundlegenden Punkten aber kein Problem!

Haben Sie schon einen Gartentisch? Dann gibt es möglicherweise die passenden Stühle gleich dazu. Es muss aber nicht zwangsläufig ein Einheitslook sein. Ein schöner alter Holztisch lässt sich zum Beispiel mit mehreren verschiedenen Gartenstühlen aus Holz kombinieren. Mögen Sie Farben? Dann könnte eine bunte Mischung farbiger Stühle äußerst charmant wirken.

Wer sich mit einem Gartenstuhl einen kleinen Rückzugsort schaffen will, sollte sich für ein gemütliches Exemplar mit verstellbarer Rückenlehne entscheiden. Wie bei allen Sitzmöbeln gilt auch hier: Machen Sie die Probe und nehmen Sie Platz! Testen Sie am besten verschiedene Sitzpositionen, um herauszufinden, ob der Stuhl zu Ihnen passt. Nur so kann man wirklich sicher gehen, dass die Gartenstühle auch bei längerem Sitzen noch bequem sind.

Auch verschiedene Gartenstühle sehen miteinander kombiniert gut aus: Gartenstühle von Impressionen.

Die schönsten Sitzkissen für den Gartenstuhl

Damit man sich auf dem Gartenstuhl rundum wohl fühlt und längeres Sitzen im Freien nicht unbequem wird, gibt es schöne Sitzkissen aus Baumwolle, Filz oder Kunstfaser. In leuchtenden Sommerfarben oder mit schönen Mustern schenken sie den Gartenstühlen eine Extraportion Style.

Die schönsten Sitzkissen
17 Bilder

Sitzkissen und Polster kann man sich auch selber nähen. In unserer Fotostrecke zeigen wir zehn schöne Ideen, mit denen Sie Ihre Gartenstühle kreativ aufpeppen können.

Sitzkissen selber nähen
10 Bilder

Gartenstühle und weitere Gartenmöbel für die schönste Zeit des Jahres

Wer sich Terrasse und Garten mit schönen Stühlen eingerichtet hat, möchte meist auch Tische, Bänke und vielleicht sogar eine Liege, um das Ambiente zu vervollständigen. Wissenswerte Infos und weitere tolle Gartenmöbel: Traumplätze im Freien

Gartenmöbel für romantische Landhausgärten: "Cornwall" von Garpa.

Text: Sebastian Kagerer