nlpopup

Hosta – große Liebe zu frechen Girls

Hosta sind wunderbar unkompliziert und versprechen schnelle Erfolge für schattige Ecken. Mit eleganten Blattwedeln zeigen Hosta – die auch Funkien oder Herzblattlilien heißen – aufregende Grüntöne und trumpfen sogar mit üppigen Blüten auf, die je nach Art zwischen Juni und September erscheinen.

Glockenspiel mit Hosta: Lila gibt den Ton an. Aufgereiht an aufrechten Stielen, bezaubern die Blüten der Hosta in zartem Flieder, Weiß oder Violett.

Hosta: Grüns ist ihr Markenzeichen
In Verbindung mit einer Hosta zeigt sich Grün von seiner besten Seite: es kann hell, dunkel, bläulich oder gelblich schimmern, kann Streifen oder Ränder tragen, kann lässig zerknittert oder wie mit glänzendem Wachs überzogen sein. Solch ein grünes Feuerwerk zünden Hosta jedes Frühjahr im Garten, wenn sie aus dem Boden kriechen.

Hosta ist ein Show-Talent
Pfeilspitz brechen die aufgerollten Blattbündel der Hosta hervor, um sich eilig zu entfalten. Hosta sind ein wahrer Glücksfall für die komplizierte Gestaltung schattiger bis leicht besonnter Gartenbereiche – sie sind anspruchslos, langlebig und stets auf Schmusekurs mit anderen Pflanzen. Dabei gilt für die Wahl des Standorts: Je frischer der Boden, desto sonniger können die aus Asien stammenden Hosta stehen. Sie mögen humosen Grund, kommen in sandiger Erde wie auch im Wurzeldickicht großer Bäume gut zurecht.

Großfamilie Hosta: Hosta nigrescens 'Krossa Regal' (1); Hosta lancifolia (2); Hosta 'Night before Christmas' (3); Hosta undulata 'Univittata' (4); Hosta 'Blue Boy' (5); Hosta crispula (6); Hosta sieboldiana 'August Moon' (7); Hosta fortunei 'Francee' (8); Hosta fortunei 'Gold Standard' (9)

Hosta in guter Gesellschaft
Passende Partner für die Hosta sind etwa Astilbe, Elfenblume, Tränendes Herz oder Farne, die mit ihrem filigranen Laub schöne Kontraste zum soliden Blattwerk der Hosta setzen. Ein perfektes Team bildet die Blattschmuckstaude auch mit Hortensien. Beide gedeihen problemlos in Töpfen auf der Terrasse und für Minibalkone gibt es sogar Hosta im XS-Format: die kleine Hosta minor oder Hosta lancifolia.

Hosta-Laub: neben den satten Grüntönen begeistern Hosta auch mit auffälligen Strukturen.

Das Laub einer Hosta sieht auch allein oder mit Schnittblumen wunderschön aus, egal ob oval, rundlich oder wie lange, schmale Lanzetten geformt. Ab Juli zeigt die Hosta hoch aufragende lila oder weiße Blütenkerzen – die bei der Hosta plantaginea sogar intensiv duften.

Hosta: praktische Tipps
Eine Hosta sät sich leicht selbst aus und mischt sich dabei mit anderen Sorten. Wer eine besondere Hosta erhalten will, sollte daher sofort nach dem Verblühen die Blütenstängel abschneiden, damit die Samen nicht keimen und die ursprüngliche Hosta womöglich verdrängen.

Fotos: Anke Schütz