Apfel-Streusel-Kuchen

Fruchtige Äpfel, knusprige Streusel und ein saftiger Teig – Apfelkuchen mit Streuseln ist ein wahrer Klassiker. Rikes Backschule zeigt Ihnen das Rezept.

Zutaten für 1 Apfel-Streusel-Kuchen


Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 2 1/2 gestrichene TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g weiche Butter
  • Fett

Für die Füllung:

  • 1 kg Äpfel (z.B. Holsteiner Cox)
  • Saft einer Zitrone
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Zimtpulver
Apfel-Streusel-Kuchen

Dieser Klassiker kommt immer gut an: Apfel-Streusel-Kuchen.

Zubereitung


Vermischen Sie zuerst das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel. Geben Sie anschließend Zucker, Vanillezucker, Eier und Butter hinzu und verarbeiten Sie das Ganze mit einem Mixer zu Streuseln.

Fetten Sie als nächstes eine Springform (26 cm) aus und verteilen Sie 2/3 der Streusel auf dem Boden der Form. Drücken Sie die Streusel an und formen Sie einen etwa 3 cm hohen Rand.

Schälen Sie nun die Äpfel und schneiden Sie diese in Spalten. Mischen Sie die Apfelspalten mit Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und Zimt und verteilen Sie alles auf dem Boden. Geben Sie zum Schluss die übrigen Streusel darauf.

Der Kuchen muss nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) für etwa 50 Minuten backen.

  • Arbeitszeit: etwa 15 Minuten
  • Backzeit: etwa 50 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: simpel