Donauwelle nach Omas Rezept

Donauwelle vereint fruchtige Kirschen mit luftiger Puddingcreme und zarter Schokoglasur. Rikes Backschule zeigt wie sie ganz einfach und schnell gelingt.

Zutaten für 1 Donauwelle


Für den Teig:

  • 700 g Sauerkirschen aus dem Glas (abgetropft)
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 375 g Mehl
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 20 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1 EL Milch

Für die Creme:

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 250 g weiche Butter

Für den Guss:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL neutrales Öl
Donauwelle nach Omas Rezept

Donauwelle schmeckt gleichzeitig fruchtig, sahnig und herrlich schokoladig.

Zubereitung


Rühren Sie für den Teig zunächst die Butter mit den Rührstäben eines Mixers geschmeidig. Geben Sie nach und nach unter Rühren Zucker und Vanillezucker dazu bis sich eine gebundene Masse bildet. Verquirlen Sie jedes Ei einzeln etwa 30 Sekunden auf höchster Stufe unter die Mischung. Vermengen Sie als nächstes das Mehl mit dem Backpulver und sieben Sie beides zusammen über den Teig. Verrühren Sie das Ganze auf mittlerer Stufe miteinander.

Streichen Sie nun etwa 2/3 des Teiges auf das gefettete Backblech. Sieben Sie den Kakao und mischen Sie diesen mit der Milch unter den übrigen Teig. Verteilen Sie den dunklen Teig nun gleichmäßig auf der hellen Masse. Geben Sie die Sauerkirschen darauf und drücken Sie diese mithilfe eines Löffels in den Teig. Das Backblech kommt nun für 40 Minuten bei 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) in den vorgeheizten Backofen. Lassen Sie den Kuchen anschließend abkühlen.

Als nächstes bereiten Sie aus dem Puddingpulver, dem Zucker und der Milch einen Pudding nach Packungsanleitung zu. Lassen Sie den Pudding erkalten und rühren Sie dabei gelegentlich um. Schlagen Sie die weiche Butter mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig und geben Sie nach und nach einen Esslöffel des abgekühlten Puddings unter. Achten Sie dabei darauf, dass sowohl Butter als auch Pudding Zimmertemperatur haben, da sonst die Gefahr besteht, dass die Buttercreme gerinnt. Bestreichen Sie den Kuchen gleichmäßig mit der Pudding-Butter-Masse und stellen Sie ihn etwa 1 Stunde kalt.

Für den Guss zerkleinern Sie grob die Zartbitterschokolade und schmelzen diese mit dem Öl bei schwacher Hitze im Wasserbad. Streichen Sie den Guss nun auf die fest gewordene Creme und verzieren Sie ihn mit einem Tortengarnierkamm in Form von Wellen.

  • Arbeitszeit: etwa 30 Minuten
  • Backzeit: etwa 40 Minuten
  • Ruhezeit: etwa 1 Stunde
  • Schwierigkeitsgrad: normal
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!