Schwarzwälder Kirschtorte - der Klassiker

Sahnig und fruchtig zugleich - Schwarzwälder Kirschtorte ist der Tortenklassiker schlechthin. Mit dem Rezept aus Rikes Backschule gelingt sie ganz einfach.

Zutaten für 1 Schwarzwälder Kirschtorte


Für den Biskuitboden:

  • 5 Eier
  • 175 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 50 g Speisestärke
  • 15 g Kakaopulver (ungesüßt)

Für die Kirschfüllung:

  • 350 g Sauerkirschen aus dem Glas
  • 30 g Speisestärke
  • 25 g Zucker
  • 3 EL Kirschwasser

Für die Sahnefüllung:

  • 800 g Schlagsahne
  • 40 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif

zum Verzieren:

  • 100 g Schokoladenraspeln
  • 50 g Kirschen

 

Schwarzwälder Kirschtorte - der Klassiker
Der fruchtig-sahnige Tortenklassiker: Schwarzwälder Kirschtorte.

Zubereitung


Trennen Sie zunächst die Eier und schlagen Sie das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif. Rühren Sie die Eigelbe mit dem übrigen Zucker schaumig und mischen Sie die Eigelbmasse unter die Eiweiß-Zucker-Mischung. Vermengen Sie als nächstes das Mehl mit dem Backpulver, der Speisestärke und dem Kakao und sieben Sie das Ganze vorsichtig auf die Teigmischung. Geben Sie den Vanillezucker dazu und vermengen Sie alle Zutaten mit einem Löffel.

Streichen Sie den Teig nun in einer mit Backpapier ausgekleideten Springform (26 cm) glatt und lassen Sie ihn im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) etwa 25 Minuten backen. Lösen Sie danach den Springformrand und stürzen Sie den Tortenboden auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenrost. Entfernen Sie auch den Springformboden und lassen Sie den Biskuitboden abkühlen.

Für die Kirschfüllung müssen die Sauerkirschen zunächst in einem Sieb gut abtropfen. Fangen Sie die Flüssigkeit dabei auf und messen Sie 250 ml ab. Verrühren Sie die Speisestärke mit dem Zucker und 4 EL der angefallenen Flüssigkeit. Bringen Sie die übrige Flüssigkeit zum Kochen und nehmen Sie den Topf von der Herdplatte. Rühren Sie nun die angerührte Stärke-Zucker-Mischung ein und lassen Sie alles noch einmal kurz aufkochen. Heben Sie nun die Kirschen unter und stellen Sie das Ganze kalt. Schmecken Sie anschließend mit Kirschwasser ab.

Für die Sahnefüllung schlagen Sie die Sahne mit dem Zucker, dem Sahnesteif und dem Vanillezucker sehr steif. Es empfiehlt sich die Sahne in 2 Teilen nacheinander steif zu schlagen, da eine große Menge Sahne benötigt wird.

Ziehen Sie nun das Backpapier vom Biskuitboden vorsichtig ab und schneiden Sie den Boden zweimal waagerecht durch. Verwenden Sie dafür ein großes, scharfes Messer. Geben Sie den unteren Boden auf eine Tortenplatte und legen Sie den Springformring wieder an. So lässt sich die Torte nämlich leichter stapeln.

Verteilen Sie nun die Kirschmasse darauf und streichen Sie 1/3 der Sahnemasse auf den Kirschen. Legen Sie den mittleren Boden auf, drücken Sie ihn leicht an und streichen Sie die Hälfte der restlichen Creme glatt. Geben Sie schließlich den oberen Boden darauf und drücken Sie auch diesen leicht an.

Füllen Sie 3 EL der Sahnecreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und legen Sie ihn zunächst beiseite. Bestreichen Sie die Oberfläche und den Tortenrand mit der restlichen Sahne und verzieren Sie die Torte anschließend mit der Creme aus dem Spritzbeutel, der Raspelschokolade und den Kirschen.

  • Arbeitszeit: etwa 1 Stunde 30 Minuten
  • Backzeit: etwa 25 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: normal
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!