Würziger Lebkuchen

Würzig, süß und aromatisch: Lebkuchen gehört zu Weihnachten einfach dazu! Mit dem einfachen Rezept aus Rikes Backschule gelingt Lebkuchen im Nu.

Zutaten für 25 bis 30 Lebkuchen


Für den Teig:

  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g brauner Zucker
  • 125 g Mandeln (nicht abgezogen, gemahlen)
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 30 Oblaten

Für den Guss:

  • 175 g Zartbitterschokolade
  • 1 TL neutrales Öl
Würziger Lebkuchen
Der absolute Weihnachtsklassiker: Elisenlebkuchen mit Schokolade.

Zubereitung


Würfeln Sie zunächst das Orangeat und das Zitronat sehr fein. Geben Sie die Eier in eine Rührschüssel und schlagen Sie sie auf höchster Stufe mit den Rührstäben des Mixers 1 Minute schaumig. Geben Sie den Zucker und den Vanillezucker dazu und rühren 2 Minuten weiter. Heben Sie anschließend das Lebkuchengewürz unter.

Mischen Sie als nächstes die Mandeln mit dem Backpulver und rühren Sie alles mit dem Orangeat, dem Zitronat und den Haselnüssen kurz auf niedrigster Stufe unter die Eiercreme. Lassen Sie das Ganze durchziehen.

Geben Sie nun auf jede Oblate einen Esslöffel des Teiges und verteilen Sie ihn mit einem in Wasser eingetauchten Messer kuppelförmig auf die Oblate. Legen Sie die Oblaten  auf ein Backblech und lassen Sie die Lebkuchen für etwa 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) backen. Nehmen Sie die Kuchen anschließend aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen.

Zerkleinern Sie zum Schluss für den Guss die dunkle Schokolade grob und schmelzen Sie sie mit dem Öl unter Rühren bei schwacher HItze im Wasserbad. Bestreichen Sie die abgekühlten Lebkuchen mit dem Guss und lassen Sie den Guss fest werden.

  • Arbeitszeit: etwa 20 Minuten
  • Backzeit: etwa 25 Minuten
  • Ruhezeit: etwa 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: simpel