Mediterrane Focaccia

Das raffinierte Focaccia-Brot kann mit verschiedenen Zutaten verfeinert werden. Rikes Backschule zeigt Ihnen ein Rezept mit Ziegenkäse und Kartoffeln.

Zutaten für 8 Mini-Focaccia


Für den Teig:

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 80 ml Olivenöl
  • 30 ml Olivenöl für das Blech und zum Beträufeln
  • 2 EL Ahornsirup
  • nach Bedarf 1 - 2 TL Meersalz
  • 25 g frische Hefe
  • 400 g Weizenmehl

Für den Belag:

  • 2 Kartoffeln
  • 200 g Ziegenkäse
  • 8 Zweige Rosmarin
Mediterrane Focaccia

Die selbstgemachten Focaccia werden aufgepeppt mit Kartoffelscheiben, Ziegenkäse und Rosmarin.

Zubereitung


Verrühren Sie zuerst das lauwarme Wasser, 80 ml Olivenöl, den Ahornsirup und das Meersalz in einer großen Schüssel. Bröckeln Sie die Hefe hinein und lösen Sie diese unter Rühren auf. Arbeiten Sie nach und nach das Mehl, entweder mit der Küchenmaschine oder mit den Händen, unter und verkneten Sie das Ganze gut miteinander. Lassen Sie den Teig nun in der Rührschüssel abgedeckt etwa 45 Minuten gehen.

Kneten Sie den Teig schließlich noch einmal durch, achteln Sie ihn und formen Sie die einzelnen Teige zu acht Kugeln. Legen Sie nun ein Backblech mit Backpapier aus. Bestreichen Sie dieses mit 15 ml Öl und bestreuen Sie es mit Meersalz. Verteilen Sie die Kugeln darauf und drücken Sie diese mit der Handfläche auf etwa 1,5 cm flach. Bedecken Sie das Ganze erneut mit einem Küchentuch und lassen Sie es 30 Minuten gehen.

Schneiden Sie die Kartoffeln in der Zwischenzeit mit einem Sparschäler in dünne Scheiben. Verteilen Sie diese anschließend zusammen mit dem Ziegenkäse und dem Rosmarin auf den Mini-Fladen. Beträufeln Sie sie mit dem restlichen Öl und lassen Sie sie bei 220 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) etwa 12 Minuten backen.

  • Arbeitszeit: etwa 30 Minuten
  • Backzeit: etwa 12 Minuten
  • Ruhezeit: etwa 1 Stunde 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: normal
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!