Am 12. Mai ist Welt-Fischbrötchentag

Das Fischbrötchen ist eines der beliebtesten Snacks an Deutschlands Küstenstädten und hat praktisch Kultstatus. Deshalb findet ihm zu Ehren am 12. Mai der zweite Welt-Fischbrötchentag an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste statt. Knusprige Brötchen belegt mit frischem Matjes, Bismarckhering, Krabben oder Räucherfisch stehen bei Urlaubern und Einheimischen als maritime Köstlichkeit hoch im Kurs. Das Motto der Verantstaltung “Meer auf die Hand” könnte daher nicht besser lauten.
Zehn Orte von Eckernförde bis Grömitz wollen den 12. Mai 2012 mit Gästen und Einheimischen den Tag mit leckeren Fisch-Spezialitäten, Fischerei-Besichtigungen und Shanty-Chören feiern. Das längste Fischbrötchen gibt es in Haffkrug, Scharbeutz: Das 20 Meter lange Brötchen kann ab 16 Uhr kostenlos probiert werden.
Am 12. Mai ist Welt-Fischbrötchentag
Fangfrischer Fisch - so schmeckt er am besten
Folgende Orte und Seebädern an der Ostsee nehmen an den Festivitäten teil: Flensburg, Eckernförde, Kiel, Laboe, Schönberger Strand, Lübeck, Hohwacht, Heiligenhafen, Grömitz,  Neustadt-Pelzerhaken, Kellenhusen und Haffkrug. In Plön, in der seenreichen Holsteinischen Schweiz, erwarten Feinschmecker ausgefallene Kreationen des bekannten Küsten-Snacks, wie Hecht-Burger oder Silbermaräne auf Matjesart.
Weitere Informationen:
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
Wall 55
24103 Kiel
Telefon: +49 (0) 431-600 58 3
Fax: +49 (0) 431-600 58 44
info@sh-tourismus.de
www.sh-tourismus.de
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!