Rezept Haselnuss-Käse-Tarte

Aus LIVING AT HOME 04/2017
Rezept: Haselnuss-Käse-Tarte
pro Stück
kcal: 390
75 Min. plus Back- und Kühlzeit (über Nacht)
Zutaten
Für 8 Stücke
  • 280 g Haselnusskerne
  • 60 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 1 El würziger Honig
  • 350 g Quark, (20 % Fett)
  • 220 g Frischkäse
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • 2 gestrichene El Speisestärke
  • 5 El frisch gebrühter Espresso, (abgekühlt)
  • 1–2 kleine Zweige Rosmarin, (grob zerzupft)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • außerdem:

  • Springform à 24 cm Durchmesser
Zubereitung

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Haselnüsse auf einem Blech verteilen und im Ofen 6–8 Minuten rösten, bis die Häutchen dunkel werden und die Nüsse aufplatzen. Auf ein sauberes Küchenhandtuch geben und damit die Häutchen abrubbeln. Nüsse abkühlen lassen. Backofentemperatur auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) reduzieren. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen.

2 El der Haselnüsse zum Garnieren beiseitestellen. Den Rest im Blitzhacker fein mahlen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, 100 g Zucker und Honig unterrühren. Gemahlene Nüsse untermischen und die Nussmasse gleichmäßig am Rand und auf dem Boden der Form mit einem Esslöffel verstreichen und leicht festdrücken. 15 Minuten kalt stellen.

Für die Creme Quark und Frischkäse mit den Quirlen des Handmixers glatt rühren. Erst die Eier und restlichen Zucker, dann Stärke und Espresso unterrühren. Creme auf dem Teigboden verstreichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 30–35 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn er beim Berühren der Form in der Mitte leicht „zittert“. Kuchen über Nacht in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Den Kuchen aus der Form lösen. Beiseitegestellte Nüsse grob hacken und mit Rosmarin auf dem Kuchen verteilen. Mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!